..... EINFACH NÄHER DRAN

 Ausgabe 07/11 -- 18. Februar 2011

11. Jahrgang 

Homepage  |  WebBaecker Aktuell lesen  |  WebBaecker Archiv durchstöbern  |  Abo an- oder abmelden

Umfrage: Deutschland bleibt eine Frühstücksnation

 

 

Frankfurt / Main. (17.02. / acn) Klingelt in der Frühe der Wecker, steht in den meisten deutschen Haushalten als erstes das Frühstück auf dem Programm. Für mehr als die Hälfte der Haushalte gehört das Frühstück zuhause zum täglichen Ritual. Knurrt Deutschlands Verbrauchern morgens der Magen, kommen neben Heiß- und Kaltgetränken bevorzugt Backwaren sowie süße und herzhafte Brotbeläge auf den Tisch. Diese und weitere Ergebnisse liefert die neue Nielsen-PanelViews-Studie zum Frühstücksverhalten der Deutschen. ACNielsen befragte dazu im Oktober 2010 rund 13.000 Online-Haushalte.

 

Ergebnisse auf einen Blick:

- Mehr als jeder zweite Online-Haushalt frühstückt täglich zu Hause

- Am Wochenende frühstücken viele Verbraucher ausgedehnt und reichhaltig

- In der Woche sind Convenience-Produkte wie Müsli und Cerealien beliebt

- Bei Bio-Produkten sind vor allem Eier beliebt

- 20110217-ACN-FRUEHSTUECK.PDF - Charts (drei Seiten | 1.344 KB)

 

Lebensumstände bestimmen Frühstücksgewohnheiten

Die Frühstücksgewohnheiten werden, wie die Studie zeigt, vor allem von den jeweiligen Lebensumständen bestimmt. Überdurchschnittlich viele leere Nester (Haushalte mit Kindern, die nicht mehr im Haushalt leben) und alleinstehende Senioren zählen nach eigenen Angaben zu den Intensiv-Frühstückern; für sie gehört das Frühstück zuhause zu einem guten Start in den Tag. Aber auch bei den Familien mit jüngeren Kindern hat das Frühstück einen hohen Stellenwert.

 

Mehr als jeder fünfte Online-Haushalt, darunter besonders viele junge Paare ohne Kinder und Singles mittleren Alters, frühstückt dagegen nur am Wochenende zuhause. Jeder dritte dieser Haushalte verzichtet dabei wochentags ganz aufs Frühstück; ein weiteres Drittel nimmt sich das Frühstück von zuhause mit an den Arbeitsplatz.

 

Knapp jeder zweite Haushalt greift zu Bio-Produkten

In der Regel nehmen sich die zuhause frühstückenden Haushalte unter der Woche 15 bis 30 Minuten Zeit für die erste Mahlzeit des Tages. Am Wochenende steht dafür bei vielen auch bis zu einer Stunde zur Verfügung, und der Frühstückstisch ist dann reichhaltiger gedeckt. Vor allem frische (oder aufgebackene Brötchen), das traditionelle Frühstücksei, aber auch Joghurt und frisches Obst ergänzen das Angebot am Wochenende. Dagegen sind fertige Müslis und Cerealien vor allem wochentags, wenn es schnell und unkompliziert zugehen muss, beliebt; besonders bei Familien mit Kindern (34 Prozent).

 

In knapp jedem zweiten befragten Online-Haushalt kommen auch Bio-Produkte auf den Frühstückstisch (49 Prozent). Besonders häufig greifen die Verbraucher hier zu Bio-Eiern (29 Prozent). Unter dem Einfluss des Dioxin-Skandals könnte dieser Wert in den kommenden Monaten sogar noch steigen. Glaubt man den Angaben der Haushalte, so bereichert außerdem bei 13 Prozent der Online-Haushalte auch frisches Obst aus Bio-Anbau das Frühstücksangebot. Doch nur weniger als jeder zehnte Haushalt kauft zum Beispiel auch klassische Frühstücksprodukte wie Konfitüre, Käse oder Müsli aus Bio-Erzeugung (Quelle: ACN).

 

 

 

 

 

DIESER BEITRAG GEHÖRT ZUM WEBBAECKER INFODIENST FÜR DIE 07. KALENDERWOCHE 2011

WebBaecker Aktuell bei

So richten Sie Ihr Abo ein

Der WebBaecker ist der kostenlose Infodienst der Branche. Hier können Sie Ihr Abonnement umgehend einrichten.

Wollen Sie Ihr Abo ummelden (neue E-Mail-Adresse oder ähnliches), tragen Sie sich bitte erst unter Ihrer alten Adresse aus. Dann melden Sie sich unter Ihrer neuen Adresse wieder an.

Haben Sie Fragen zum An-, Um- oder Abmelden, senden Sie diese bitte an die Mail-Adresse post@webbaecker.de


Datenschutzerklärung

Die von Ihnen gemachten Angaben für Ihr kostenloses Abonnement dienen ausschließlich der Optimierung und dem Versand des WebBaecker Infodiensts. 

Sie werden weder für Werbemaßnahmen zweckentfremdet noch an Dritte weitergegeben -- auch nicht an Mitglieder der Herausgeber- Gemeinschaft. 

Die Vertraulichkeit Ihrer Angaben steht bei uns immer an erster Stelle.


E-Mail Infodienst Archiv

Seit 2001 (!) haben WebBaecker- Leser die Möglichkeit, in den archivierten Ausgaben des wöchentlichen Infodiensts zu recherchieren. Mit dem Jahreswechsel 2007/2008 ist das Archiv modernisiert und umgezogen:

Alle WebBaecker Jahrgänge sind nun unter der gleichen Adresse erreichbar wie das täglich aktualisierte Content Management System auf den Websites der Herausgeber. Bitte besuchen Sie ...

  • ELEKOM Technik
  • Gehrke econ
  • GOECOM
  • IsernHäger
  • KMZ Kassensysteme
  • Backnetz MedienBüro

    Von dort aus ist der Weg zum umfangreichen WebBaecker-Archiv nicht mehr zu verfehlen!


  • Redaktion

    Produziert wird der für seine Leser kostenfreie WebBaecker von Ute Speer (V.i.S.d.P.) in Hamburg. Haben Sie Fragen oder Hinweise, senden Sie sie bitte an folgende Adresse:

    Backnetz Medienbüro
    Redaktion WebBaecker
    Schmidtweg 2c
    D-21029 Hamburg
    Telefon 040/401958-26
    Telefax 040/401958-27
    redaktion@webbaecker.de


    Haftungsausschluss

    Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Disketten, CD-ROMs oder Fotos übernehmen wir keine Haftung. Der Nachdruck oder das Kopieren von Inhalten unserer Website oder unserer Newsletter bedarf der ausdrücklichen Genehmigung.

    Aus der Nennung von Markenbezeichnungen im WebBaecker können keine Rückschlüsse darauf gezogen werden, ob es sich um geschützte oder nicht geschützte Zeichen handelt.

    Bitte beachten Sie die gesetzlich geschützten Urheberrechte und den Haftungsausschluss.