BESSER INFORMIERT MIT DEM FÜHRENDEN ONLINEDIENST DER BRANCHE

 Ausgabe 47/08 -- 21. November 2008

08. Jahrgang 

Homepage  |  WebBaecker Aktuell lesen  |  WebBaecker Archiv durchstöbern  |  Abo an- oder abmelden

Mühlenwirtschaft: erstes wissenschaftliches Symposium tagte



Würzburg. (15.11. / vdm) Wissenschaftler unterschiedlicher Fachgebiete kamen zum ersten wissenschaftlichen Symposium des Verbands Deutscher Mühlen e.V. (VDM). Die deutsche Mühlenwirtschaft ist gekennzeichnet von Innovationsdichte und hohen Standards in der Qualitätssicherung. Innovative Mahlprodukte für den Frühstückstisch standen in Würzburg daher ebenso auf der Tagesordnung wie der Einsatz moderner RFID-Technologie in der Lebensmittelproduktion.

Von den neuesten Möglichkeiten der Rohstoff- und Prozessüberwachung in der Müllerei berichtete Dr. Martin Mitzscherling, Naturwissenschaftler mit Forschungsgebiet Prozessanalytik und Getreidetechnologie an der Universität Hohenheim. Nur mit dem Einsatz ausgefeilter Technologien bei der Vermahlung lässt sich die für die heutigen Konsumenten selbstverständliche Vielfalt und Lebensmittelsicherheit der Getreideprodukte erreichen. Das gilt nicht nur für Brot und Backwaren, sondern beispielsweise auch für Flocken und Frühstücks-Cerealien. Prof. Dr. Klaus Lösche vom Bremerhavener Institut für Lebensmitteltechnologie und Bioverfahrenstechnik stellte die neuesten Erkenntnisse aus dem Produktionsumfeld dieser in Deutschland immer beliebteren Lebensmittel dar. Die stetig wachsende Produktvielfalt der Lebensmittelwirtschaft ist ohne die Vielseitigkeit und Innovationsfreude der Müllerei nicht denkbar.

Zum Einsatz von Mikrowellen- und Hochfrequenzenergie bei der Abtötung von Schädlingen im Getreide referierte Dr. Dieter von Hörsten, Experte für Agrartechnik an der Universität Göttingen. Diese neuen Methoden ermöglichen den Vorratsschutz in der Mühle ohne jeglichen Einsatz chemischer Mittel. Zum wichtigen Bereich der Qualitätssicherung zählt auch die neue Methode der Rückverfolgbarkeit in der Lebensmittelproduktion, die Prof. Dr. Uwe Grossmann von der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach vorstellte: Mit Hilfe elektronischer Chips ist es denkbar, die gesamte Kette der Lebensmittelproduktion vom Konsumartikel, ob Brötchen oder Katzenfutter, bis hin zum Feld, auf dem das Getreide stand, zurückzuverfolgen. Dies ermöglicht eine noch präzisere Gewährleistung der in Deutschland sehr hohen Qualitätsparameter und der gesicherten Herkunft.

Wissenschaftliche Forschung als Motor des Mühlengewerbes
In der breiten thematischen Fächerung des wissenschaftlichen Mühlensymposiums spiegeln sich die Innovations- und Zukunftsfähigkeit der Müllerei wider, die für die Herstellung des Nahrungsmittels Brot unverzichtbar sind und mit vielfältigen weiteren Mahlerzeugnissen die Grundlage ausgewogener Ernährung schaffen. Die Verbraucher betrachten das hohe Niveau und die große Vielfalt von Mehl, Grieß, Schrot und Vollkornprodukten aus Deutschland als selbstverständlich.

VDM-Hauptgeschäftsführer Manfred Weizbauer unterstrich in seinem Grußwort, dass die Branche alles tut, um die hohen Anforderungen zu erfüllen. Das Symposium, das künftig jährlich stattfinden soll, sei wichtig, um der Gesellschaft darzustellen, welche Herausforderungen mit der Qualitätssicherung von Mahlerzeugnissen verbunden sind. Und dass deren Methoden sich beständig weiterentwickeln -- beruhend auf technischem Fortschritt und wissenschaftlicher Forschung (Quelle).

 

 

DIESER BEITRAG GEHÖRT ZUM WEBBAECKER INFODIENST FÜR DIE 47. KALENDERWOCHE 2008

WebBaecker Aktuell bei

So richten Sie Ihr Abo ein

Der WebBaecker ist der kostenlose Infodienst der Branche. Hier können Sie Ihr Abonnement umgehend einrichten.

Wollen Sie Ihr Abo ummelden (neue E-Mail-Adresse oder ähnliches), tragen Sie sich bitte erst unter Ihrer alten Adresse aus. Dann melden Sie sich unter Ihrer neuen Adresse wieder an.

Haben Sie Fragen zum An-, Um- oder Abmelden, senden Sie diese bitte an die Mail-Adresse post@webbaecker.de

Datenschutzerklärung

Die von Ihnen gemachten Angaben für Ihr kostenloses Abonnement dienen ausschließlich der Optimierung und dem Versand des WebBaecker Infodiensts. 

Sie werden weder für Werbemaßnahmen zweckentfremdet noch an Dritte weitergegeben -- auch nicht an Mitglieder der Herausgeber- Gemeinschaft. 

Die Vertraulichkeit Ihrer Angaben steht bei uns an erster Stelle.
 

Herausgebergemeinschaft

Der WebBaecker ist der aktuelle Infodienst der Branche. Er erscheint täglich (außer Sonntags) auf den Websites seiner Herausgeber. Dies sind im Einzelnen:

ELEKOM Technik + Handels GmbH
Buchholzer Berg 36
D-21244 Buchholz / Nordheide
Telefon 04181/99056-0
Telefax 04181/99056-11
info@elekom.de

FALA GmbH
Im Ehlet 1
D-77815 Bühl / Baden
Telefon 07223/28166-0
Telefax 07223/28166-118
info@fala-hefe.de

GEHRKE GRUPPE
Thurnithistraße 2
D-30519 Hannover
Telefon +49 (0511) 98 48-3
Telefax +49 (0511) 98 48-455
webbaecker@gehrke-gruppe.de

GOECOM GmbH & Co. KG
Am Breilingsweg 11
D-76709 Kronau
Telefon 07253/9443-0
Telefax 07253/33377
info@goecom.de

IsernHäger GmbH & Co. KG
Postfach 100364
D-30903 Isernhagen
Telefon 05139/9995-0
Telefax 05139/9995-19
info@isernhaeger.de

Backnetz MedienBüro
Pflugacker 15e
D-22523 Hamburg
Telefon 040/401958-26
Telefax 040/401958-27
mail@backnetz-medien.de


E-Mail Infodienst Archiv

Seit 2001 (!) haben WebBaecker- Leser die Möglichkeit, in den archivierten Ausgaben des wöchentlichen Infodiensts zu recherchieren. Mit dem Jahreswechsel 2007/2008 ist das Archiv modernisiert und umgezogen:

Alle WebBaecker Jahrgänge sind nun unter der gleichen Adresse erreichbar wie das täglich aktualisierte Content Management System auf den Websites der Herausgeber. Bitte besuchen Sie

  • ELEKOM Technik
  • FALA
  • GEHRKE GRUPPE
  • GOECOM
  • IsernHäger
  • Backnetz MedienBüro

    Von dort aus ist der Weg zum umfangreichen WebBaecker-Archiv nicht mehr zu verfehlen!


  • Redaktion

    Produziert wird der für seine Leser kostenfreie WebBaecker von Ute Speer (V.i.S.d.P.) in Hamburg. Haben Sie Fragen oder Hinweise, senden Sie sie bitte an folgende Adresse:

    Backnetz Medienbüro
    Redaktion WebBaecker
    Pflugacker 15e
    D-22523 Hamburg
    Telefon 040/401958-26
    Telefax 040/401958-27
    redaktion@webbaecker.de


    Haftungsausschluss

    Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Disketten, CD-ROMs oder Fotos übernehmen wir keine Haftung. Der Nachdruck oder das Kopieren von Inhalten unserer Website oder unserer Newsletter bedarf der ausdrücklichen Genehmigung.

    Aus der Nennung von Markenbezeichnungen im WebBaecker können keine Rückschlüsse darauf gezogen werden, ob es sich um geschützte oder nicht geschützte Zeichen handelt.

    Bitte beachten Sie die gesetzlich geschützten Urheberrechte und den Haftungsausschluss.