..... EINFACH NÄHER DRAN

 Ausgabe 35/13 -- 30. August 2013

13. Jahrgang 

Homepage  |  WebBaecker Aktuell lesen  |  WebBaecker Archiv durchstöbern  |  Abo an- oder abmelden

Basel III kommt: Gibt es Veränderungen für Ihr Unternehmen?

 

 

Isernhagen / Hannover. Nach Basel II wird Basel III ab dem 01. Januar 2014 bis zur vollständigen Umsetzung im Jahr 2018 eingeführt werden. Basel III ist die Reaktion der größten Wirtschaftsnationen auf die Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise, um eine strengere Regulierung der Kreditinstitute zu bewirken. In Zukunft soll Basel III als tragfähiges Fundament des grundsätzlich leistungsfähigen Finanzsystems dienen, um das Risiko weiterer Krisen einzugrenzen.

 

Mit Basel II wurden von den Kreditinstituten flächendeckend Rating-Systeme eingeführt. Um das Rating bei den Banken zu verbessern, wurden von den einzelnen Unternehmen erhebliche Anstrengungen unternommen, um zum Beispiel die Eigenkapitalquote zu verbessern oder die Kommunikation mit den Hausbanken zu optimieren. Diese Maßnahmen wirkten sich auf die Kreditkonditionen und somit auf die Finanzierungssituation der Unternehmen aus.

 

Basel III soll Basel II weiter verstärken, so werden international einheitliche Liquiditätsvorschriften für die Banken durch zwei Kennziffern («Liquidity Coverage Ratio» und «Net Stable Funding Ratio») eingeführt. Die Anforderungen des Baseler Ausschusses verlangen eine stabilere Refinanzierung der Kreditinstitute als bisher. So zielen beide Kennziffern darauf ab, dass Banken in Zukunft über höhere liquide Mittel verfügen müssen. Dadurch steigt der Finanzierungsbedarf, was zu höheren Kreditkonditionen führen kann.

 

Die Bonität jedes Unternehmens richtet sich weiterhin nach den bisherigen Rating-Systemen der Banken. Daher lassen sich auch künftig die Kreditkonditionen von einer Optimierung des Ratings, einer Verbesserung der Eigenkapitalquote und werthaltigen Sicherheiten beeinflussen. Unternehmen mit einer soliden Finanzierungsstruktur sollten für die Änderungen durch Basel III gut aufgestellt sein. Für Unternehmen mit mittlerem Rating könnten die Kreditkonditionen steigen oder eine Kreditvergabe erschweren.

 

Daher empfehlen die Experten der Gehrke econ Unternehmensberatung allen mittelständischen Unternehmen, ihre Finanzierung zu überprüfen, in Gesprächen mit den Hausbanken über Schwachpunkte des Ratings zu reden und nach Verbesserungsmöglichkeiten für das Rating zu suchen.

 

Info: Für Ihre Fragen zu Basel III oder zur Unterstützung bei der Verbesserung Ihres Ratings steht Ihnen Unternehmensberater Daniel Feldmann von Gehrke econ unter der Rufnummer 0511-70050-534 oder per E-Mail gerne zur Verfügung.

 

 

 

 

DIESER BEITRAG GEHÖRT ZUM WEBBAECKER INFODIENST FÜR DIE 35. KALENDERWOCHE 2013

WebBaecker Aktuell bei

So richten Sie Ihr Abo ein

Der WebBaecker ist der kostenlose Infodienst der Branche. Hier können Sie Ihr Abonnement umgehend einrichten.

Wollen Sie Ihr Abo ummelden (neue E-Mail-Adresse oder ähnliches), tragen Sie sich bitte erst unter Ihrer alten Adresse aus. Dann melden Sie sich unter Ihrer neuen Adresse wieder an.

Haben Sie Fragen zum An-, Um- oder Abmelden, senden Sie diese bitte an die Mail-Adresse post@webbaecker.de


Datenschutzerklärung

Die von Ihnen gemachten Angaben für Ihr kostenloses Abonnement dienen ausschließlich der Optimierung und dem Versand des WebBaecker Infodiensts. 

Sie werden weder für Werbemaßnahmen zweckentfremdet noch an Dritte weitergegeben -- auch nicht an Mitglieder der Herausgeber- Gemeinschaft. 

Die Vertraulichkeit Ihrer Angaben steht bei uns immer an erster Stelle.


E-Mail Infodienst Archiv

Seit 2001 (!) haben WebBaecker- Leser die Möglichkeit, in den archivierten Ausgaben des wöchentlichen Infodiensts zu recherchieren. Mit dem Jahreswechsel 2007/2008 ist das Archiv modernisiert und umgezogen:

Alle WebBaecker Jahrgänge sind nun unter der gleichen Adresse erreichbar wie das täglich aktualisierte Content Management System auf den Websites der Herausgeber. Bitte besuchen Sie ...

  • ELEKOM Technik
  • Gehrke econ
  • GOECOM
  • IsernHäger
  • KMZ Kassensysteme
  • SHB Allgem. Versicherung
  • Backnetz MedienBüro

    Von dort aus ist der Weg zum umfangreichen WebBaecker-Archiv nicht mehr zu verfehlen!


  • Redaktion

    Produziert wird der für seine Leser kostenfreie WebBaecker von Ute Speer (V.i.S.d.P.) in Hamburg. Haben Sie Fragen oder Hinweise, senden Sie sie bitte an folgende Adresse:

    Backnetz Medienbüro
    Redaktion WebBaecker
    Schmidtweg 2c
    D-21029 Hamburg
    Telefon 040/401958-26
    Telefax 040/401958-27
    redaktion@webbaecker.de


    Haftungsausschluss

    Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Disketten, CD-ROMs oder Fotos übernehmen wir keine Haftung. Der Nachdruck oder das Kopieren von Inhalten unserer Website oder unserer Newsletter bedarf der ausdrücklichen Genehmigung.

    Aus der Nennung von Markenbezeichnungen im WebBaecker können keine Rückschlüsse darauf gezogen werden, ob es sich um geschützte oder nicht geschützte Zeichen handelt.

    Bitte beachten Sie die gesetzlich geschützten Urheberrechte und den Haftungsausschluss.