Sonntag, 20. Juni 2021

Pilotprojekt: EG Group testet «Rewe express»

Köln. (rg / eb) Die EG Group, einer der weltweit führenden unabhängigen Tankstellenbetreiber mit über 6.000 Stationen, und die Rewe Gruppe, einer der führenden Lebensmittel- Einzelhändler Deutschlands, testen an vier Esso Tankstellen in München und Freiburg ein neues Shopkonzept unter dem Namen «Rewe express». Das Pilotprojekt hat jetzt mit der Eröffnung der Esso Station Ungerer Straße in München seine Arbeit aufgenommen. Die anderen drei Standorte in München und Freiburg sollen bis Anfang Juli folgen.

«Rewe express» ist ein für den wachsenden Markt der Unterwegsversorgung konzipiertes Vertriebsformat. Das Konzept richtet sich an Kunden mit knappem Zeitbudget, die den Tankstellenbesuch auch zum schnellen und bequemen Einkauf nutzen wollen. Die angebotenen Produkte sowie die Platzierung der Waren sind auf den mobilen Kunden abgestimmt und kommen dem Wunsch nach qualitativ hochwertigem Essen zum unmittelbaren oder alsbaldigen Verzehr nach.

Zum «Rewe express» Konzept gehören die erweiterten Rewe-Konzepte «Cobea» und «Backfrisch». Operativ wird das Pilotprojekt über Lekkerland gesteuert, ein Unternehmen der Rewe Gruppe. Das Geschäftsfeld Convenience der Gruppe ist mit seinen in- und ausländischen Aktivitäten bei Lekkerland gebündelt.

In diesem Zusammenhang interessant

EG Group übernimmt rund 950 Esso-Tankstellen hieß es im Oktober 2018 an dieser Stelle, als die britische EG Group «nur» etwa 5000 Stationen in Europa und den USA zählte.