ZMP: Getreidepreise auf langjährigen Höchstständen

Bonn. (zmp) Vor dem Hintergrund weltweiter Verknappung erreichten die Getreidepreise neue langjährige Höchststände. Besonders stark ausgeprägt ist diese Entwicklung bei Futtergerste, die Mitte September rund 110 Prozent mehr als 2006 kostete. Aber auch bei Weizen, Roggen, Braugerste und Triticale tendieren die Erzeugerpreise nahezu doppelt so hoch wie vor zwölf Monaten.
Weiterlesen
Diese Website speichert ausgewählte User-Agent-Daten. Die werden benötigt, um für Sie den Nutzwert zu erhöhen und Ihre Besuche auf dieser Website in Übereinstimmung mit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Entscheiden Sie sich gegen ein künftiges Tracking, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert | Ich stimme zu | Ich lehne ab |
586