Montag, 26. Februar 2024

Orkla ASA: kauft Sandwich-Experten Khell-Food

Oslo / NO. (eb) Orkla Foods Europe, Teil der norwegischen Orkla Gruppe, hat eine Vereinbarung über den Kauf von 100 Prozent der Anteile an Khell-Food Kft. getroffen, dem größten Hersteller von belegten Brötchen und Baguettes auf dem ungarischen Markt. Gegründet 1992, erzeugt Khell-Food seine Produkte in einer modernen Produktionsstätte nahe Budapest. Der Vertrieb ist landesweit aufgestellt. Das Unternehmen hat eine führende Marktposition, und die Produkte werden hauptsächlich unter der eigenen Marke verkauft. «Wir haben in entsprechenden Kategorien in der Tschechischen Republik und der Slowakei Erfolge erzielt und werden auf dieser Erfahrung aufbauen. Der Kauf von Khell-Food deckt sich mit unseren Plänen, in den Out-of-Home-Kanälen weiter zu wachsen», sagt Paul Jordahl, CEO von Orkla Foods Europe.

Verkäufer von Khell-Food ist der Gründer Zoltán Kelényi, der als CEO dem Unternehmen erhalten bleibt. Khell-Food verzeichnete von 2017 bis 2021 ein jährliches Umsatzplus von 11 Prozent und wird 2021 auf Basis des aktuellen Wechselkurses auf rund 85 Millionen NOK kommen. Der Kauf soll, die Zustimmung der ungarischen Behörden vorausgesetzt, im ersten Quartal 2023 abgeschlossen sein (Foto: pixabay.com).

WebBaecker.Net