Home > Markt + Unternehmen > OÖ: Privatmühle investiert erneut in Stammsitz

OÖ: Privatmühle investiert erneut in Stammsitz

Grieskirchen / AT. (hfm) Mit rund 40 Mitarbeitenden mahlt die Haberfellner Mühle GmbH jährlich etwa 75.000 Tonnen Mehl und ist damit nach eigenen Angaben die größte private Mühle Österreichs. Mehr als zehn Prozent der alpenländischen Mehl- und Grießproduktion kommen aus Grieskirchen in Oberösterreich (OÖ). Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, errichtet das Unternehmen eine neue Lager- und Distributionshalle. «Unsere Lager sind voll und wir wollen unsere Produktpalette erweitern», sagt Geschäftsführer Markus Haberfellner gegenüber der alpenländischen Presse. Zehn eigene Lkw-Züge bringen die Erzeugnisse zu Kunden und Geschäftspartnern. Derzeit werde zudem eine zweite Mehlmischanlage installiert, um die steigende Nachfrage nach Sonderbackmischungen besser bedienen zu können. In 2008 investierte Haberfellner rund eine Million Euro in eine Verpackungsanlage für Haushaltsverpackungen und in eine Mühlenklimatisierungsanlage. Die neuerlichen Investitionen in den Stammsitz belaufen sich auf rund eine Million Euro.