Montag, 24. Juni 2024

Österreich: Wie Edel-Bäcker Traditionen neu beleben

Wien / AT. (eb) Brot und Backwaren sind zu Einheitsprodukten geworden. Eine neue Generation von Edel-Bäckern hält dagegen und erzeugt Sauerteigbrote wie in der guten alten Zeit – heißt es in der Online-Ausgabe des österreichischen Magazins «Format» unter der Überschrift «Bäcker – The Next Generation». Die Reportage ist unbedingt lesenswert, wirft sie doch einen Blick auf eine alpenländische Bäcker-Szene, die selbstbewusst überkommene Klischees abschüttelt und mit frischem Geist alte Traditionen neu belebt. Das kreuzbrave, solide Bäcker-Image hat dabei wohl kaum jemand so konsequent abgestreift wie Denise Pölzelbauer. Die jüngste Bäckermeisterin Österreichs hat sich mit ihren ausgefallenen Spezialitäten unter Feinschmeckern längst einen Namen gemacht. Dabei bäckt sie ihr Brot in einem 130 Jahre alten Steinofen schon mal mit Galgant, Sake oder Ghee. Natürlich kommen – neben anderen Branchenvertretern – auch «Kult-Bäcker» Josef Weghaupt, Slow Bäcker Erich Kasses oder die Biobäckerei Ströck Brot zu Wort.