Samstag, 4. Februar 2023

Nudeln in Deutschland immer beliebter

Bonn. (vth) Teigwaren werden in Deutschland immer beliebter. Laut Statistik verzehrte in 2006 jeder Verbraucher knapp über sieben Kilogramm, geht aus der Teigwarenstatistik 2006 des Verbands der Teigwarenhersteller und Hartweizenmühlen Deutschlands (VTH) hervor. 2005 lag der Pro-Kopf-Verbrauch bei 6,8 Kilo. Die wachsende Beliebtheit der Nudeln wirkte sich auch auf die Produktionszahlen der deutschen Teigwaren-Hersteller aus. Sie produzierten 2006 knapp 286.000 Tonnen Nudeln – plus 7,5 Prozent gegenüber 2005. Erneut bestätigt hat sich die Beliebtheit von Eiernudeln bei den deutschen Verbrauchern. Rund 85 Prozent der Nudeln aus deutscher Herstellung enthalten Eier. Wichtigster Rohstoff der deutschen Nudelmacher bleibt der Hartweizen. Der überwiegende Teil der Teigwaren wird in Deutschland aus diesem Getreide hergestellt.
Info: https://www.nudelnmachengluecklich.de

WebBaecker.Net
Nach oben