Mittwoch, 14. April 2021
20160712-NIEHAVES-02

Niehaves: Sonderschicht rettet Fan-Verpflegung

Wickede / Ruhr. (wbn) Der Dienstag und Mittwoch der 15. Kalenderwoche hat nicht nur die Fußballklubs Borussia Dortmund (BVB) und AS Monaco sowie deren Fans in Atem gehalten, sondern auch die Westfalenbäckerei Niehaves. Wie wir wissen, beliefert Niehaves seit der Saison 2016 jedes Heimspiel der Borussen. Mehr als 1.500 Körbe mit frischen Brötchen, Brezeln und anderen Backwaren machen sich dann auf den Weg vom Produktionsstandort Wickede nach Dortmund – nicht nur logistisch eine Herausforderung für das Team der Westfalenbäckerei.

Nach dem Bombenattentat vom Dienstagabend stand schnell fest, dass das Spiel auf Mittwoch verschoben wird. Für die Bäckerei Niehaves bedeutete dies einen regelrechten Kraftakt, wie Vertriebsleiter Michael Beger dem Soester Anzeiger sagte. Demnach musste das Stadium komplett neu bestückt werden. Die eigenen 1.500 Körbe waren noch unterwegs, so dass ein zweiter Satz organisiert werden musste. Dank einer außerplanmäßigen Nachtschicht eines extrem hoch motivierten Niehaves-Teams konnte nahezu die komplette Palette Stadiongebäck noch einmal frisch erzeugt und geliefert werden.

Zur danach folgenden Schicht seien zwar etliche Kollegen mit tiefen Augenringen erschienen. Doch auch mit Stolz darüber, dass sie die außergewöhnliche Herausforderung gemeistert haben. Der Bundesligist soll sich für das besondere Engagement aus Wickede bereits bedankt haben. Das Champions League Spiel an sich, das so viel mehr war als nur Sport und die Menschen zusammenrücken ließ, endete 2:3 für Monaco (Foto: Niehaves).