Mittwoch, 14. April 2021
20170616-RECHNEN

Neu: Betriebskostensatz ermitteln mit Marvin

Kronau. (goe) Natürlich gibt es von Innungen, Verbänden und Erfa-Kreisen Vorgaben für Ihren Betriebskostensatz. Die Frage, die sich dabei stellt, ist: Passt dieser zu Ihrem Unternehmen? Damit Sie nicht mit Schätzwerten oder statistischen Werten kalkulieren müssen, wurde in Marvin im Bereich Kalkulation eine Funktion zur Berechnung Ihres Betriebskostensatzes eingebaut.

Abteilungsbezogen oder für den Gesamtbetrieb, auf Basis von Voll-, Teil- oder gar Grenzkosten, alles ist vorgesehen. Sie hinterlegen die relevanten Daten aus Ihrer betriebswirtschaftlichen Auswertung, fügen die geleisteten Arbeitsstunden hinzu und bekommen sofort Ihren betriebsspezifischen Kostensatz pro Minute. Die Eingabe der zur Berechnung benötigten Kosten wird präzise abgefragt, so dass keine Kosten vergessen oder vielleicht unnötige Kosten erfasst werden. Nutzen Sie diesen Teil der Kalkulation, damit Ihre Produktkalkulation auch zu Ihrem Unternehmen passt und Sie nicht mit globalen Fremdwerten möglicherweise falsche Abgabepreise errechnen. Ihr zuständiger Servicepartner oder die Goecom Hotline informieren Sie gerne über diesen Programmteil in Ihrer Marvin-Kalkulation (Foto: pixabay.com).