Sonntag, 20. Juni 2021

MPreis: Wasserstoff-Projekt schreitet voran

Völs / AT. (aegps) Ein in Tirol einzigartiges und innovatives Projekt nähert sich der Fertigstellung: Wie AEG Power Solutions aus Zwanenburg (NL) respektive Warstein-Belecke (DE) berichtet, hat der globale Anbieter von Stromversorgungssystemen und -lösungen acht «Thyrobox DC 3»-Systeme zur Stromversorgung des Elektrolyseprozesses für die Wasserstoffproduktionsanlage an die österreichische MPreis Warenvertriebs GmbH geliefert. Sie erinnern sich: Die Bäckerei Therese Mölk werde schon bald mit Wasserstoff beheizt und langfristig die Lieferflotte auf CO2-neutralen Wasserstoffantrieb umgestellt, hieß es im Juni 2020 aus Völs bei Innsbruck. Das Tiroler Unternehmen hatte im März 2020 offiziell den Grundstein gelegt für seine künftige Wasserstoffproduktionsanlage in der Nähe der Unternehmenszentrale.

20210319-MPREIS-AEG-PS

MPreis kooperiert mit Partnern im gemeinsamen Unternehmen Demo4Grid für Brennstoffzellen und Wasserstoff, das von der Europäischen Union unterstützt wird, um einen alkalischen Hochdruckelektrolyseur zur Bereitstellung von Netzstabilisierungsmaßnahmen zu demonstrieren.

Das Ziel von MPreis ist die Minimierung des CO2-Ausstoßes. Dieses Ziel wird durch die Produktion von Wasserstoff auf zwei Arten unterstützt: Zunächst wird es zur CO2-neutralen Beheizung der Bäckerei Therese Mölk eingesetzt. In einem zweiten Schritt wird der Wasserstoff für Brennstoffzellenfahrzeuge dienen, die von MPreis im Lieferprozess verwendet werden. Langfristiges Ziel von MPreis ist es, die gesamte LKW-Flotte auf Wasserstoffbetrieb umzustellen. Die vollständige Umrüstung der Fahrzeugflotte sollte etwa sieben Jahre dauern. Die Anlage soll im Herbst respektive Winter 2021 in Betrieb gehen.

Die DC Stromversorgungsanlage Thyrobox DC 3 wurde entwickelt, um einen guten Leistungsfaktor und minimierte Oberschwingungen zu liefern, die zum Wirkungsgrad und zur Verringerung von Netzrückwirkungen beitragen und schließlich die Gesamtkosten für den Betrieb des Elektrolyseprozesses senken. Das System erfüllt auch die hohen Anforderungen in Bezug auf die Zuverlässigkeit der Stromversorgung.

Die vollständige Netzkonformität der Thyrobox DC 3 war ausschlaggebend für die Wahl durch MPreis sowie die Flexibilität der Lösung, ihre hohe Effizienz insbesondere im Teillastbetrieb und die unterstützten Kommunikationsstandards.

«Dank unseres Fachwissens konnten wir bei der Entwicklung der Lösung einen intensiven technischen Support leisten, erklärt Andreas Becker, Leiter des Grid + Storage-Geschäfts bei AEG Power Solutions. Der MPreis-Ansatz ist in Bezug auf die zukünftige Verwendung von Wasserstoff sehr weit fortgeschritten und wir sind sehr stolz darauf, an einem so innovativen Projekt teilzunehmen» (Grafik: AEG Power Solutions).