Samstag, 4. Februar 2023

Mövenpick Gruppe: «Erfolg in 2006 stimmt positiv»

Zürich / CH. (mg) Marché International konnte 2006 durch konsequente Umsetzung der Frische-Strategie sowohl Umsatz als auch Ergebnis gegenüber 2005 erneut steigern. Der Markt honorierte die operativen Leistungen um Produkt und Service mit zahlreichen Auszeichnungen (Stichwort Marché Bäckerei). Der Eigenumsatz stieg um vier Prozent auf 262,5 Millionen Schweizer Franken (CHF). Die Management- und Franchisebetriebe erreichten einen Umsatz von 45,5 Millionen CHF. Das Betriebsergebnis (EBIT) verbesserte sich von 4,4 Millionen CHF auf 6,2 Millionen CHF – heißt es im Bericht «Mövenpick steigert Geschäftsergebnis» über das Ergebnis der Mövenpick Gruppe im Geschäftsjahr 2006. Die Gruppe beschreibt darin einen Aufwärtstrend, der sich in allgemeinen Zahlen wie folgt liest: Die ausgeprägte Marktorientierung ermöglichte in allen Unternehmensbereichen Wachstum und höhere Erträge. Mövenpick erreichte mit einem Gesamtumsatz von 1.231,6 Millionen CHF (2005: 1.142,0 Millionen CHF) ein Betriebsergebnis von 19,4 Millionen CHF (2005: 8,1 Millionen CHF). Das Gruppenergebnis verbesserte sich ebenfalls auf 14,2 Millionen CHF (2005: 6,1 Millionen CHF). Die Mövenpick Gruppe steigerte den Gruppenumsatz um 6,5 Prozent auf 722,0 Millionen CHF (2005: 677,7 Millionen CHF). Der für die Gruppe ebenfalls bedeutende Managementumsatz der Management- und Franchise-Betriebe erhöhte sich auf 509,6 Millionen CHF (2005: 464,3 Millionen CHF). Damit erhöhte sich der Gesamtumsatz um 7,8 Prozent von 1.142,0 Millionen CHF auf 1.231,6 Millionen CHF.

WebBaecker.Net
Nach oben