Montag, 15. August 2022

Mestemacher: passt Strukturen weiter internationalen Standards an

Gütersloh. (mm) Die Mestemacher Gruppe passt ihre internen Strukturen weiter internationalen Gepflogenheiten an. Das geht aus einer Mitteilung von dieser Woche hervor. Zu den Gremien der Brot- und Backwaren-Gruppe gehört demnach künftig ein Beirat mit Kontroll-, Beratungs- und Genehmigungskompetenzen.

Der Beirat ist nicht operativ leitend. Fünf Personen und ein Fachbeirat ohne Stimmrecht sind im Beirat vertreten. Der Beiratsvorsitz wird grundsätzlich von einer Person ausgeübt, die nicht Mitglied der beiden Familien Albert Detmers und Prof. Dr. Ulrike Detmers sowie Fritz Detmers und Helma Detmers ist.

Ins Amt der Vorsitzenden wurde die erfahrene Spitzenmanagerin Milagros Caiña-Andree gewählt. Caiña-Andree war langjähriges Mitglied des Vorstands der BMW AG – verantwortlich für Personal- und Sozialwesen, Bau, Energie, Konzernsicherheit und Datenschutz. Zudem bekleidete sie Führungspositionen bei der Deutschen Bahn AG sowie als Mitglied des Vorstands der Vossloh AG. Seit Juli 2020 ist sie Mitglied des Aufsichtsrats der iberischen Grupo Antolín, Burgos.

Externes Beiratsmitglied ist zudem der ehemalige Geschäftsführer der Parker Hannifin Deutschland GmbH, Hans Wolfs, der mit Fritz Detmers, Albert Detmers und Prof. Dr. Ulrike Detmers dem Beirat angehört. Dem Beiratsgremium gehört auch der langjährige Steuerberater der Mestemacher-Gruppe, Wolfgang Borkenhagen, mit fachlicher Zuständigkeit ohne Stimmrecht an.

Die Großbäcker erreichen mit der Beiratsgründung die Trennung der Gesellschafter-Geschäftsführung von der (mehr operativen) Geschäftsführung.

Die Gruppengeschäftsführung besteht zurzeit noch aus Albert Detmers und Prof. Dr. Ulrike Detmers, Kim Folmeg und Marta Glowacka. Albert Detmers übt bis zur Bestellung seiner Nachfolge die Interimsgeschäftsleitung für die Ressorts Vertrieb, Vertriebssteuerung und Vertriebscontrolling sowie Controlling allgemein aus.

Mitinhaberin der Backwarengruppe, Prof. Dr. Ulrike Detmers, behält durch Sonderrechte alle operativen Ämter und Funktionen als Geschäftsführerin der Mestemacher Management GmbH.

Die Mestemacher-Gruppe hält in ihrem Portfolio mit der Mestemacher GmbH, der Aerzener Brot und Kuchen GmbH sowie der Modersohn’s Mühlen- und Backbetrieb GmbH Unternehmen im Besitz, die zusammengerechnet im Kalenderjahr 2025 ein Alter von 440 Jahren erreichen (Foto: pixabay.com).