Donnerstag, 1. Dezember 2022

McCafe: will Deutschland erobern

Hamburg. (wib) Nina Ruge geht für Jacobs Krönung an den Start, Tchibo baut sein Angebot an nachhaltigem Kaffee aus und die Schnellkost-Kette McDonalds will in Deutschland mit der Eröffnung zahlreicher neuer Kaffeehäuser aggressiv wachsen. Kein Zweifel: Nie interessierte Kaffee so sehr wie heute. Kaffee ist «in». Bei einem Pappbecher voll Gebräu für drei Euro kann man sich den modischen Wirbel auch leicht erklären. Kaffeehäuser sind Goldgruben; der Verbraucher will es so. Dem Verbraucherwillen folgend, will McDonalds Deutschland 2007 und 2008 jeweils rund 160 weitere McCafes eröffnen oder in bestehende Schnellkost-Flächen integrieren, teilt das Unternehmen mit. Derzeit liege die Kette mit mehr als 200 McCafes hierzulande auf Platz zwei hinter Tchibo. Den Umsatz der Schnellkost-Kette in Deutschland inklusive Kerngeschäfts mit den klassischen Filialen steigerte das Unternehmen in 2006 um gut sechs Prozent auf knapp 2,6 Milliarden Euro. Damit hat McDonalds Deutschland den höchsten Umsatz seiner 35-jährigen Firmengeschichte erzielt. Das Umsatzplus sei vor allem auf die Neugestaltung der Filialen und einen Anstieg der Gästezahlen zurückzuführen. Die Zahl der Kunden nahm den Angaben zufolge um vier Prozent auf 891 Millionen zu. Pro Tag besuchten damit rund 2,4 Millionen Gäste eines der Restaurants.

WebBaecker.Net
Nach oben