Mittwoch, 8. Februar 2023

Lotus Bakeries: steigert Umsatz um 11,5 Prozent

Lembeke / BE. (eb) Der Konzernumsatz der belgischen Lotus Bakeries Gruppe stieg im ersten Halbjahr 2019 um 30,6 Millionen Euro auf 298,1 Millionen Euro, was einem Plus von 11,5 Prozent entspricht. Zum Umsatzsprung wesentlich beigetragen hat die Akquisition der britischen Marke «Kiddylicious» im Juli 2018, die (zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2018) zwar schon gekauft, aber noch nicht konsolidiert war. Allein die Übernahme dieses Produzenten von Lebensmitteln für Babys, Klein- und Vorschulkinder hat den Gesamtsumsatz 10,6 Millionen Euro positiv beeinflusst. Darüber hinaus konnte die Gruppe im ersten Halbjahr 2019 einen positiven Wechselkurseffekt von 2,2 Millionen Euro realisieren.

Die erste Säule: Das wichtigste organische Wachstum kam erneut von «Lotus Biscoff». Die Internationalisierung von «Lotus Biscoff», «Lotus Biscoff Spread» und nun auch «Lotus Biscoff Ice Cream» bildet die erste Säule der strategischen Ausrichtung. Seit ein paar Monaten unterstützt zudem ein neuer internationaler TV-Spot die Marke Biscoff. Das stärkste Wachstum verzeichneten auch im Hi/2019 die großen Verbrauchermärkte Vereinigte Staaten (US), Großbritannien (UK) und Frankreich. Solides Wachstum verzeichneten zudem der Mittlere Osten, China, Korea, Spanien, die Tschechische Republik und die Schweiz.

Biscoff Ice Cream wurde bereits vor einigen Jahren erfolgreich auf dem belgischen und seit kurzem auch auf dem niederländischen Markt eingeführt. Seit diesem Jahr wird Biscoff Ice Cream weiter internationalisiert und als dritte globale Kategorie unter «Lotus Biscoff» unterstützt. Zudem wurde eine neue internationale Produktpalette entwickelt. Es ist geplant, diese in den kommenden Jahren in verschiedenen Ländern einzuführen.

Die zweite Säule: Die zweite strategische Säule Natural Foods, das Natural Snacking, verzeichnete erneut ein starkes Wachstum. Erstmals wurde das Wachstum von «Nakd» 2019 durch einen TV-Spot unterstützt – in Großbritannien, Belgien und den Niederlanden. «Bear» verzeichnet auch international ein starkes Wachstum bei Durchdringung und Umsatz, besonders in den USA mit zunehmender Verbreitung im traditionellen Einzelhandelskanal. «Kiddylicious» wächst in Großbritannien weiter, vor allem durch den Ausbau des Vertriebs. Darüber hinaus werden Sortiment und Verpackung so angepasst, dass «Kiddylicious» in der zweiten Jahreshälfte international eingeführt werden kann. «Trek» setzt seinen Wachstumskurs fort, unterstützt durch die erfolgreiche Einführung des neuen Protein-Nussriegels.

Die dritte Säule: Die dritte Säule der Strategie von Lotus Bakeries ist die Fokussierung auf lokale Spezialitäten in den Heimatmärkten Belgien, Niederlande und Frankreich.

In Belgien hat Lotus als Marke in den letzten Jahren einen besonders hohen Marktanteil und eine besonders hohe Durchdringung bei Familien erreicht. Diese Leistung ist auf eine starke und kontinuierliche Fokussierung auf unsere «Hero»-Produkte im Waffel- und Kuchenbereich zurückzuführen. Auch «Dinosaurus» ist in der ersten Jahreshälfte gut gewachsen.

Die Kategorie Lebkuchen in den Niederlanden stand im ersten Halbjahr weiterhin unter Druck. Als Marktführer in dieser Kategorie will Lotus Bakeries den negativen Trend umkehren und wieder Wachstum in der Kategorie erzielen. Das Management der hierfür zuständigen «Koninklijke Peijnenburg» arbeitet an einem integrierten Plan, für den sich in der zweiten Jahreshälfte verschiedene Initiativen zeigen werden.

Neben der Umsatzsteigerung bei der Marke «Biscoff» gab es auch in Frankreich wieder ein solides Wachstum im Waffel-Segment. Frankreich ist ein äußerst wichtiger und strategischer Verbrauchermarkt für Lotus Bakeries. Aus diesem Grund hat sich der Konzern entschlossen, weitere bedeutende Investitionen in die Fernsehwerbung und den Ausbau der Vertriebsteams in den verschiedenen Regionen zu tätigen.

Kommentar des geschäftsführenden Vorstands

Jan Boone, Chief Executive der belgischen Gruppe: «Wir konzentrieren uns weiterhin intensiv auf unsere drei strategischen Säulen und das Erreichen eines soliden organischen Wachstums in jeder dieser Säulen. Darüber hinaus haben wir zwei wichtige Meilensteine erreicht: zwei neue Fabriken auf zwei neuen Kontinenten. Dafür haben die verschiedenen Teams sehr hart gearbeitet, was zu großer Zufriedenheit führt», sagt Boone anlässlich der Bekanntgabe der Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2019.

WebBaecker.Net
Nach oben