Donnerstag, 15. April 2021

LIV: meldet Tarifabschluss im bayerischen Bäckerhandwerk

München. (liv) Die Tarifkommissionen des Landesinnungsverbands für das bayerische Bäckerhandwerk (LIV) und der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) haben am 23. Mai 2017 in der zweiten Verhandlungsrunde und nach zwischenzeitlichen Beratungen in einer kleinen Kommission einen neuen Lohn- und Gehaltstarifvertrag abgeschlossen. Der neue Tarifvertrag hat eine Laufzeit von zwölf Monaten und schließt ab 01. April 2017 unmittelbar an den zum 31. März 2017 gekündigten Lohn- und Gehaltstarifvertrag vom 01. April 2016 an. Der neue Vertrag ist erstmals kündbar zum 31. März 2018. Ab 01. Juni 2017 steigen die tariflichen Bruttogehälter für Verkäufer/innen um 2,4 Prozent, die der übrigen Tarifgruppen um 2,2 Prozent. Für die Monate April und Mai 2017 wurde für alle Tarifgruppen eine Einmalzahlung in Höhe von insgesamt 110,00 Euro vereinbart. Durch die Datierung des Beginns der Tariferhöhung auf den 01. Juni 2017 ist es gelungen, rückwirkende Nachberechnungen zu vermeiden, so dass die Einmalzahlung mit dem Juni-Gehalt ausbezahlt werden kann.