Montag, 22. Juli 2024

Lekkerland und Valora starten Rewe To Go Franchise-Pilot

Frechen. (lk) In Lübeck haben die Lekkerland SE und die Valora Gruppe ein neues Kapitel ihrer langjährigen Partnerschaft bei der Versorgung von Reisenden und Pendlern aufgeschlagen: Am Zentralen Omnibus Bahnhof (ZOB) der Hansestadt hat Valora eine Rewe To Go Filiale eröffnet. Den Pilot-Standort führt das Unternehmen als Franchisenehmerin.

«Wachstumschancen an Bahnhöfen und ÖPNV-Stationen stärker nutzen»

«Hochfrequenzstandorte an Bahnhöfen und ÖPNV-Stationen bieten spannende Wachstumschancen für den Unterwegskonsum, auch vor dem Hintergrund der Mobilitätswende. Diese Chancen wollen wir von Lekkerland künftig noch stärker nutzen. Wir freuen uns, dass wir unsere Expertise in diesem Bereich in Lübeck im Rahmen eines Franchise-Piloten mit dem umfassenden Know-how unseres Geschäftspartners Valora bündeln», sagt Michael Mayer-Sonnenburg. Als Director Franchise und Convenience Stores bei Lekkerland ist er unter anderem für das Franchisegeschäft und für die Rewe To Go Stores außerhalb von Tankstellen verantwortlich.

Analysen zufolge gehört das Segment Travel Retail zu den Bereichen, die in den vergangenen Jahren am stärksten vom Wachstum des Unterwegskonsums profitiert haben. Studien erwarten, dass sich der positive Trend fortsetzt. Alleine für 2024 wird mit einem Umsatzplus von sieben Prozent gerechnet.

«Wir entwickeln unser erfolgreiches Geschäft an Verkehrsknotenpunkten kontinuierlich weiter. Rewe To Go in Lübeck ist eine starke Ergänzung unseres Portfolios bekannter und etablierter Marken. Wir freuen uns auf die Erfahrungen und Erkenntnisse, die wir dort gemeinsam mit Lekkerland gewinnen werden», sagt Philipp Angehrn. Als Managing Director Convenience DE und International Service Stations bei Valora verantwortet er das Convenience- und Tankstellen-Geschäft in Deutschland.

Lekkerland und Valora arbeiten seit vielen Jahren bei rund 850 Verkaufsstellen zusammen, die Valora zumeist an Hochfrequenzstandorten wie Bahnhöfen, Busbahnhöfen oder Flughäfen betreibt. Unter anderem beliefert Lekkerland die Shops, die unter Marken wie avec und k kiosk firmieren, mit Getränken, Süßwaren, Tabakwaren, Tiefkühl- und Frische-Produkten.

Breite Auswahl an frischen Snacks und Speisen

Auf einer Fläche von rund 80 Quadratmetern bietet der Rewe To Go Store am ZOB Lübeck eine breite Auswahl an frischen Snacks und Speisen, heiße und kalte Getränke sowie Knabberartikel, Süß- und Tabakwaren. Kaffee- und Eiskaffee sind sowohl in Bedienung als auch in Selbstbedienung erhältlich. Zum Sortiment gehören zudem ausgewählte Artikel für den täglichen Bedarf. Vier Self-Checkout-Kassen unterstützen ein schnelles Einkaufserlebnis. Der Shop ist montags bis freitags von 05 bis 22 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen von 07 bis 22 Uhr geöffnet.

Vor dem Hintergrund transformativer Entwicklungen wie der Mobilitätswende sieht die Strategie von Lekkerland das Wachstum und die Weiterentwicklung sowohl bestehender als auch neuer Geschäftsfelder vor. Das Convenience-Format Rewe To Go spielt dabei eine wichtige Rolle. Das Format ist heute an rund 900 Aral Tankstellen zu finden.

Hinzu kommen 22 Standorte, die teilweise von Lekkerland selbst und teilweise von Franchisenehmern betrieben werden. Diese Zahl beinhaltet drei unbemannte Stores. Ziel von Lekkerland ist es, die Zahl der Rewe To Go Standorte außerhalb von Tankstellen in den kommenden Jahren deutlich zu steigern.