Home > Markt + Unternehmen > Landkreis Erding: Nominacher übergibt an Kreitmaier

Landkreis Erding: Nominacher übergibt an Kreitmaier

Oberbayern. (div) Das Back- und Caféhaus Kreitmaier aus Gräfing hat zum Jahreswechsel 2017/2018 die Bäckerei Nominacher aus Forstern übernommen. Erwin und Martina Nominacher schlossen dabei mit einer über 125-jährigen Familientradition ab. Erwin Nominacher hatte das Unternehmen 1991 in fünfter Generation übernommen. Die zwei Söhne haben andere Berufungen gefunden. Durch eine schwere Herzerkrankung zum Kürzertreten gezwungen, entschied sich der 61-jährige Nominacher jetzt für die Nachfolgeregelung gemeinsam mit Max Kreitmaier. Die Bäckerei Kreitmaier ist ebenfalls ein traditioneller Familienbetrieb, blickt auf über 100 Jahre Geschäftstätigkeit zurück und zählt neben dem Stammhaus Gräfing nun neun Filialen und rund 120 Beschäftigte. Die gut 20 Mitarbeitenden der Bäckerei Nominacher aus Produktion und Verkauf hätten alle eine neue Anstellung gefunden, berichtet die TZ München.