Montag, 26. September 2022

Krispy Kreme: meldet robuste Ergebnisse für Q1-2022

Charlotte / US. (kkd) Krispy Kreme Doughnuts Inc., seit 2016 ein indirekt kontrolliertes Unternehmen der luxemburgischen JAB Holding Company, meldete robuste Finanzergebnisse für das erste Quartal, das in North Carolina am 03. April 2022 endete, mit einem Nettoumsatzwachstum von 15,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 372,5 Millionen US-Dollar, während der organische Umsatz um 15,0 Prozent auf 370,1 Millionen US-Dollar stieg, mit hohem Wachstum in allen drei Segmenten. Der Umsatz pro Hub in den USA und Kanada stieg im Jahresvergleich um 19,4 Prozent auf 4,3 Millionen US-Dollar, während der internationale Umsatz pro Hub sprunghaft um 49,2 Prozent auf 9,7 Millionen US-Dollar anstieg, was auf eine 21-prozentige Zunahme der globalen Zugangspunkte und einen deutlichen Anstieg des wöchentlichen Umsatzes pro «Delivered Fresh Daily» (DFD)-Tür in den USA und Kanada zurückzuführen ist.

Der GAAP-Nettogewinn für das Quartal betrug 6,5 Millionen US-Dollar gegenüber einem Verlust von 0,4 Millionen US-Dollar im Vorjahr, während der verwässerte GAAP-Gewinn pro Aktie für das Quartal 0,02 US-Dollar betrug, gegenüber einem Verlust von 0,03 US-Dollar im Vorjahr. Der bereinigte verwässerte Gewinn pro Aktie lag im Quartal bei 0,08 US-Dollar gegenüber 0,11 US-Dollar im Vorjahr, was in erster Linie auf die Verwässerung durch eine höhere Aktienzahl nach dem Börsengang zurückzuführen ist. Das bereinigte Ebitda stieg im Quartal um 5,4 Prozent auf 48,9 Millionen US-Dollar, was auf eine Verbesserung der Margen in den USA und Kanada um 90 Basispunkte zurückzuführen ist.

Das Wachstum wurde durch die Leistung und den Ausbau des Omnichannel-Modells von Krispy Kreme sowie durch robuste Leistungen in allen drei Geschäftssegmenten angetrieben. Die Zahl der Global Points of Access, die alle Standorte widerspiegeln, an denen frische Donuts und Kekse gekauft werden können, stieg im Laufe des Quartals um 600, so dass die Kunden nun an mehr als 11.000 Standorten auf der ganzen Welt Zugang zu Krispy Kreme haben.

Mike Tattersfield, President und CEO des Unternehmens, kommentiert die Unternehmensleistung wie folgt: «Unsere Ergebnisse im ersten Quartal zeigen weiterhin die Vorteile unseres Omni-Channel-Modells und unserer globalen Expansionsstrategie, die es uns ermöglichen, die Nachfrage der Verbraucher mit erstklassigen, frischen Donuts auf kapitalschonende Weise zu befriedigen. Unsere weltweiten Kampagnen zum Valentinstag und zum St. Patrick’s Day sowie unsere zeitlich begrenzten Angebote wie etwa Twix- und Rolo-Doughnuts fanden bei den Verbrauchern großen Anklang und verdeutlichten die Möglichkeiten der Premiumisierung sowie die Geschenk- und Sharing-Power der Marke.»

Tattersfield: «Wir sind weiterhin gut positioniert, um trotz der makroökonomischen Herausforderungen 2022 ein weiteres Jahr mit zweistelligem Umsatzwachstum zu erzielen. Unsere Leistung wird weiterhin von der Ausweitung unseres Omnichannel-Modells angetrieben werden, da wir unsere Zugangspunkte deutlich erweitern und unsere Transformation zum profitableren und kapitaleffizienteren Hub-and-Spoke-Modell in den USA und Kanada fortsetzen. Neben der Schweiz und Chile freuen wir uns, in diesem Jahr die Eröffnung von Filialen in Jordanien und Costa Rica anzukündigen, und wir arbeiten an der Erweiterung unserer globalen Präsenz,» heißt es in der Stellungnahme des Unternehmens (Foto: pixabay.com).

WebBaecker.Net
Nach oben