Donnerstag, 15. April 2021

Komplett digitale Sigep 2021 war ein großer Erfolg

Rimini / IT. (ieg) Vor wenigen Tagen ging die «Sigep 2021 Exp» zu Ende, die komplett digitale Ausgabe der Veranstaltung der Italian Exhibition Group, die dem Speiseeis-, dem Konditoren-, dem Bäckereihandwerk sowie dem Kaffee gewidmet war. Eine Ausgabe, die komplett auf einer digitalen Plattform organisiert und gehalten wurde, im Vorgriff auf den großen Termin im Januar 2022 der Messe in Rimini in physischer Anwesenheit. Das Ziel, das sich die Community des Außer-Haus-Verzehrs im Süßwarenbereich zur Weiterführung des Markts der Produkte und Technologien der vier Produktionsketten setzte, um die Perspektiven der Marktentwicklung zu erkennen, wurde mit einer großen internationalen Reichweite erreicht.

Die Zahlen sprechen für sich: Dank der 250 Aussteller auf der digitalen Plattform, der Organisation von IEG und der Synergie mit der ICE Agency und dem Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit bot die Sigep dieses Jahr 300 Veranstaltungen (42 davon durch Sigep gesponsert), die 25 Tausend Streaming Views generierten. 25 Prozent der Fachbesucher kamen aus 136 Ländern (besonders aus Deutschland, Spanien, Frankreich, Brasilien und den USA). Auf der My-Agenda-Plattform von IEG trafen sich 268 Einkäufer aus 60 verschiedenen Ländern mit Unternehmen, mit 2.500 Meetings in drei Tagen und 1.250 Stunden Webverbindung in allen Zeitzonen, dank der Unterstützung einer Task Force, die von IEG mit ihrem Netzwerk von regionalen Beratern und der ICE Agency, die 30 ihrer Büros auf der ganzen Welt aktiviert hat, eingerichtet wurde. Ein Networking in zehn verschiedenen Sprachen. Insgesamt wurden 5.000 Kontakte geschlossen und etwa 10.000 Nachrichten ausgetauscht. Hinzu kommen fast 24 Millionen Medienkontakte, die während der drei Veranstaltungstage erreicht wurden, 138 akkreditierte Journalisten und 750.000 Unique User, die während der Öffnungstage der Plattform über soziale Kanäle mit Sigep in Kontakt kamen.

Schon in der Vorbereitung waren die Veranstalter der «Sigep 2021 Exp» sehr professionell, was bei Außenstehenden natürlich Erwartungen weckte. Die Italian Exhibition Group zog alle Register und der Aufwand hat sich gelohnt. Unter dem Strich war die digitale Sigep 2021 jetzt zwar «anders», doch die Zahlen sprechen für sich und müssten auch die internen Erwartungen übertreffen. Zur Erinnerung: Die klassische Sigep und A.B. Tech Expo von Januar 2020 zählte 200.000 Besucher in Rimini. Der nächste Termin für die klassische Sigep wird vom 22. bis 26. Januar 2022 sein. Möglicherweise denken die Veranstalter darüber nach, die Reichweite von vornherein zu optimieren, indem sie eine hybride Fachmesse planen.