Samstag, 15. Juni 2024

Karlchen's Backstube: investiert in die Zukunft

Löhne. (kb) Ende Dezember hatte Karlchen’s Backstube aus dem Kreis Herford die Backstube Dröge übernommen. Zu den eigenen rund 40 Filialen kamen damit noch einmal gut 20 Bisto-Cafés und Shops hinzu – und natürlich die Produktion in Detmold. Auch zählen die Geschwister Karsten Krüger und Simone Böhne jetzt nicht mehr «nur» 160 Mitarbeitende, sondern inklusive des Dröge-Teams um die 300 Beschäftigte. Ein großer Schritt in der Entwicklung des Unternehmens mit entsprechenden Herausforderungen. Zur Integration und Neuorganisation gehört zum Beispiel, dass künftig nur noch in Löhne produziert und expediert wird und die Detmolder Backstube Ende April schließen soll. Um das bewältigen zu können, laufen die Vorbereitungen in Löhne derzeit auf Hochtouren – primär mit der Fertigstellung eines 350 Quadratmeter messenden Anbaus. Unter anderem eine vollautomatische Korbwaschanlage und ein modernes Warenwirtschaftssystem sollen hier künftig die Arbeitsabläufe erheblich erleichtern und beschleunigen helfen. In einer weiteren Stufe soll die Erweiterung der Verwaltung erfolgen – sowohl im baulichen Sinn als auch mit der Schaffung von 15 zusätzlichen Arbeitsplätzen, berichtet die Regionalpresse. Neue Schulungs- und Sozialräume sind gleich mit eingeplant. Sämtliche Bauarbeiten sollen bis Ende Juli abgeschlossen sein.