Dienstag, 23. Juli 2024

Kakaovermahlung zurück auf dem Niveau von 2019

Bonn. (bdsi) Die elf von der Bohne aus arbeitenden Unternehmen in Deutschland, die mit ihren Produktionsstätten am Meldeverfahren teilnehmen, haben im ersten Quartal 2023 insgesamt 101.923,5 Tonnen Kakao vermahlen. Dies bedeutet im Vergleich zum ersten Quartal 2022 einen Anstieg um 4,0 Prozent, berichtet der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI). Die Zahlen von Q1-2023 liegen damit leicht über denen des ersten Quartals 2019, als die Pandemie begann. Die Europäische Kakaoorganisation (ECA) meldet für das erste Quartal 2023, dass 375.375 Tonnen Rohkakao vermahlen wurden. Dies entspricht einer leichten Steigerung von 0,5 Prozent gegenüber Q1-2022.