Freitag, 3. Februar 2023
20190115-KOELN

ISM: Bühne für innovative Start-ups

Köln. (ism) Als Weltleitmesse für Süßwaren und Snacks versteht sich die 49. Internationale Süßwarenmesse (ISM) nicht nur als Präsentations – und Networking-Plattform für Unternehmen aus der Branche, sondern auch als Impulsgeber mit dem Ziel innovative zukunftsorientierte Ideen aus der Branche zu fördern. Egal ob Start-up, Messe-Newcomer oder Anbieter in den ISM-Bereichen «Kaffee, Tee und Kakao» oder «New Snacks» – die ISM 2019 vom 27. bis 30. Januar bietet als größte und internationalste Messe für Süßwaren und Snacks zahlreiche Präsentationsmöglichkeiten für junge aber auch etablierte trendorientierte Unternehmen aus der Branche.

Start-up Area

Die Start-Up Area bietet Unternehmen mit Gründungsdatum innerhalb der letzten fünf Jahre, eine kostengünstige Möglichkeit ihre Produkte und Konzepte zur ISM auf einem vier Quadratmeter großen Stand vorzustellen. Die gesamte Start-up Area befindet sich im Trendbereich der Halle 5.2 und ist der Ort für Innovationen. Zusätzlich bietet die ISM Start-ups die Möglichkeit, an einem Speeddating teilzunehmen oder sich im Rahmen eines Start-up Pitches auf der Trendbühne zu präsentieren.

Newcomer Area

Die Newcomer Area steht Firmen jeglicher Produktkategorie und Altersklasse offen. Einzige Voraussetzung: Das Unternehmen muss erstmalig auf der ISM ausstellen oder über einen längeren Zeitraum nicht auf der Messe vertreten gewesen sein. Für Unternehmen, die gern ihre Produkte erstmals einem größeren Publikum präsentieren wollen, bietet die ISM durch eine zentrale Platzierung in der Newcomer Area der Halle 11.1 sowie eines attraktiven Sechs-Quadrat-Meter-Standes eine gute Möglichkeit Kontakte zur Branche zu knüpfen.

New Snacks Area

Der junge «New Snacks»-Bereich der ISM hat seinen festen Platz in der Halle 5.2 und wird am 2019 an zentraler Stelle im Eingangsbereich platziert sein. Anbieter von Frucht- und Gemüsesnacks, Frühstückssnacks, Jerky und Fleischsnacks finden in der «New Snacks Area» genau das richtige Umfeld für ihre Messeteilnahme. Gut sichtbar platziert auf der zentralen Mittelachse der Halle ist die «New Snacks Area» für die Besucher nicht zu übersehen. Spezielle Marketing- und Promotion-Maßnahmen sorgen für zusätzliche Besucheraufmerksamkeit. Auf der ISM 2018 präsentierten sich in diesem Bereich 35 Firmen aus 16 Ländern.

Alle drei Areas decken die maßgeblichen Trends der internationalen Süßwaren- und Snackindustrie ab und bieten den Besuchern die Gelegenheit sich über neue Trends zu informieren und Kontakte zu den neuen Unternehmen zu knüpfen.

Parallel zur ISM können sich die Besucher auf der ProSweets Cologne über das komplette Zulieferspektrum der Süßwaren- und Snackindustrie von innovativen Zutaten über wegweisende Verpackungslösungen bis hin zu optimierten Produktionstechnologien informieren (Foto: pixabay.com).

WebBaecker.Net
Nach oben