Home > Termine + Events > Info-Seminar: Flüchtlinge als Arbeitskräfte für Bäckereien

Info-Seminar: Flüchtlinge als Arbeitskräfte für Bäckereien

Weinheim. (adb) Viele Bäckereien und Konditoreien suchen händeringend Arbeitskräfte, während Flücht-linge aus anderen Kulturen einen weiten Weg auf sich genommen haben, um hier zu arbeiten. Es sind sogar Bäcker darunter! Doch wie genau passt dies zusammen, und welche rechtlichen Hürden sind dabei zu beachten? Dieses kostenfreie Informations-Seminar an der Bundesakademie Weinheim verschafft Ihnen einen tiefen Einblick in die Flüchtlingsszene, zeigt die Herausforderungen, aber auch konkrete Möglichkeiten, hieraus Auszubildende und Arbeitskräfte für Ihre Bäckerei oder Konditorei zu gewinnen.

Inhalte: Einblick in die Flüchtlingsszene: Wer genau sind diese Menschen, welche Sprachen sprechen Sie? / Rechtliche Aspekte: Wer darf wie arbeiten oder ausgebildet werden? / Gilt der Mindestlohn auch für Flüchtlinge? / Erfahrungsbericht eines Bäckereiunternehmers, der bereits erfolgreich Flüchtlinge beschäftigt / Erfahrungsbericht eines Betroffenen / Wie können Bäckereiunternehmen mit Hilfe von Flüchtlingen ihren Bedarf an Arbeitskräften decken?

Referenten: Dr. Friedemann Berg, Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks, Berlin; Bernd Kütscher, Bundesakademie Weinheim; Thomas Hug, Backparadies Hug, Lampertheim; ein Betroffener/Flüchtling, Mitarbeiter des Backparadies Hug; ein Kenner der Flüchtlingsszene (angefragt).

Details: Das Seminar findet statt am Mittwoch, 11. November 2015 um 14:30 Uhr bis etwa 17:30 Uhr in Weinheim. Die Veranstaltung ist kostenfrei, inklusive Kaffeepause und Unterlagen. Zur Teilnahme bedarf es jedoch der Online-Anmeldung mit Adressangabe und Betrieb unter akademie-weinheim.de. Maximal zwei Personen je Betrieb sind zugelassen. Das Platzangebot ist begrenzt – kein Einlass ohne Online-Anmeldung.

Diese Website speichert ausgewählte User-Agent-Daten. Die werden benötigt, um für Sie den Nutzwert zu erhöhen und Ihre Besuche auf dieser Website in Übereinstimmung mit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Entscheiden Sie sich gegen ein künftiges Tracking, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert | Ich stimme zu | Ich lehne ab |
690