Donnerstag, 1. Dezember 2022

Ikea: steigert Umsatz und treibt Omnichannel-Modell voran

Leiden / NL. (eb) Europas Ingka Konzern – die Ingka Holding B.V. und ihre Tochterunternehmen – berichtet einen Ikea Einzelhandelsumsatz von 39,5 Milliarden Euro(1) für das Geschäftsjahr 2022(2), was einem Anstieg von 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht (37,4 Milliarden Euro im GJ-2021). Dies trotz der großen Herausforderungen, die durch den tragischen Krieg in der Ukraine, Unterbrechungen der Lieferkette, die gestiegene Inflation und die anhaltenden Auswirkungen der Pandemie verursacht wurden. Zudem hat das Unternehmen seine Omnichannel-Transformation beschleunigt.

20221017-INGKA-GROUP

In einem außergewöhnlichen Jahr, in dem geopolitische und wirtschaftliche Herausforderungen die globale Wirtschaftslandschaft umgestalteten, konzentrierte sich die Ingka Gruppe auf die Ikea Vision, ein besseres Alltagsleben für viele Menschen zu schaffen. Als der Krieg in der Ukraine ausbrach, reduzierte das Unternehmen seine Aktivitäten in Russland und stellte gemeinsam mit seinen Partnern, wie dem UNHCR und dem Roten Kreuz, Sachspenden zur Verfügung, unterstützte mit Arbeitsplätzen und richtete Unterkünfte für Flüchtlinge in ganz Europa ein.

«Ich war noch nie so stolz auf die Ikea Gemeinschaft. Das letzte Jahr hat uns wie nie zuvor auf die Probe gestellt – als Unternehmen, als Führungskräfte und als Menschen. Und wir haben uns der Herausforderung gestellt – solide Leistung in einem gestörten Umfeld, schwierige Entscheidungen, aber immer mit Blick auf die Bedürfnisse und Träume der vielen Menschen. Unsicherheiten werden auch in den kommenden Jahren Teil unseres Lebens sein, aber ich bin optimistisch und vertraue auf die Stärke unseres Zusammenhalts und unserer Ziele,» sagt Jesper Brodin, CEO der Ingka-Gruppe.

Da das Zuhause nach wie vor der wichtigste Ort auf der Welt ist, verzeichnete das Unternehmen in den meisten seiner Märkte ein Wachstum und verbesserte die Verfügbarkeit der Produkte insgesamt. Mit dem Ikea Festival auf der Mailänder Designwoche 2022, dem H22 in Helsingborg, Schweden, und später auf den anderen Märkten wird die Zukunft des Wohnens, des Einzelhandels und des Designs vorgestellt, mit einem klaren Fokus auf den Menschen und den Planeten. Das Unternehmen kündigte eine Investition von 3 Milliarden Euro in die Expansion an und begrüßte neue Kunden in den ersten City-Stores von London, Stockholm, Toronto und Mumbai, einem lang erwarteten Store in Nizza und weiteren 47 Standorten(3) weltweit. Die Einführung neuer digitaler Tools – wie das KI-gestützte «Ikea Kreativ» – sowie Investitionen in bestehende Einrichtungshäuser und neue Lieferplattformen verbesserten das Kundenerlebnis und die Kundenzufriedenheit. Die Ingka Gruppe investierte zudem in eine Immobilie in der Londoner Oxford Street, wo sie ein weiteres Einrichtungshaus eröffnen wird. Angesichts der steigenden Inflation und der zunehmenden Energie- und Rohstoffkosten hat das Unternehmen erhebliche Investitionen getätigt und ist weiterhin bestrebt, die Preise so niedrig wie möglich zu halten.

«Erschwinglich zu sein, liegt in unserer DNA und ist der Hauptfokus unseres Unternehmens – das war noch nie so wichtig wie jetzt, wo wir steigende Lebenshaltungskosten sehen. Unser Hauptziel bleibt es, sicherzustellen, dass das Ikea Angebot unseren Kunden immer einen Mehrwert bietet. Wir waren schon immer für die vielen Menschen da, und durch unser Engagement und unsere harte Arbeit werden wir auch weiterhin an der Seite der vielen Menschen stehen,» sagt Brodin.

Die Ingka Gruppe trägt weiterhin zum Ikea Ziel bei, das Klima positiv zu beeinflussen, indem sie bis 2030 mehr Treibhausgasemissionen reduziert, als die gesamte Ikea Wertschöpfungskette emittiert, und gleichzeitig das Ikea Geschäft ausbaut. Im Rahmen einer 6,5-Milliarden-Euro-Initiative, die dazu beitragen soll, den globalen Temperaturanstieg auf 1,5° Celsius zu begrenzen, hat das Unternehmen seine Investitionen in Wind- und Solarprojekte in Deutschland, Spanien, Schweden und Polen beschleunigt. Um ihre verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung weiter auszubauen, kaufte die Gruppe außerdem Land in Neuseeland und Florida, wo sie neue Wälder anpflanzen und für eine größere Artenvielfalt sorgen wird.

Inter Ikea Systems B.V., Eigentümer des Ikea Konzepts und weltweiter Ikea Franchisegeber, gab im Zuge der eingangs genannten Zahlen außerdem einen Ikea Einzelhandelsumsatz von 44,6 Milliarden Euro für alle 12 Gruppen von Franchisenehmern bekannt.

  1. Die (finanziellen) Informationen in dieser Mitteilung sind ungeprüft. Der geprüfte Jahresabschluss der Ingka Holding wird über die niederländische Handelskammer erhältlich sein.
  2. Fiskaljahr vom 01. September 2021 bis 31. August 2022.
  3. Inklusive Filialen, City Stores und Planungsstudios – in einigen Märkten auch als Plan- und Bestellpunkte bekannt (Foto: Ingka Holding B.V.).
WebBaecker.Net
Nach oben