Dienstag, 29. November 2022

Hillenbrand: will Bakon, Diosna und andere Marken kaufen

Batesville / US. (eb) Der US-amerikanische Konzern Hillenbrand Inc. teilt mit, dass er ein verbindliches Angebot zur Übernahme der französischen Linxis Gruppe von Iberis International S.À R.L, einer Tochtergesellschaft von IK Investment Partners, und weiteren Verkäufern zu einem Unternehmenswert von zirka 572 Millionen Euro unterzeichnet hat. Die Linxis-Gruppe (bis 2017 «Bretèche Industries») ist ein weltweit führender Anbieter von Misch-, Automatisierungs- und Portionierungslösungen für Lebensmittel und andere wachstumsstarke Endmärkte. Die Parteien gehen davon aus, dass sie nach Abschluss der erforderlichen Betriebsratskonsultationen einen endgültigen Kaufvertrag abschließen werden, der vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen voraussichtlich noch vor Ende des Kalenderjahrs vollzogen werden kann.

Die Linxis-Gruppe verfügt über sechs marktführende Marken – Bakon, Diosna, Shaffer, Shick Esteve, Unifiller und VMI – die Kunden in über 100 Ländern bedienen. Mit globaler Präsenz und Hauptsitz in Nantes, Frankreich, ist die Linxis Group auf die Entwicklung, Herstellung und den Service von Dosier-, Knet-, Misch-, Granulier-, Trocknungs- und Beschichtungstechnologien spezialisiert, die die unter der Marke Coperion von Hillenbrand angebotenen Anlagen und Lösungen ergänzen. Die Linxis-Gruppe erwartet für das Kalenderjahr 2022 einen Umsatz von ungefähr 300 Millionen Euro mit Ebitda-Margen im mittleren Bereich.

«Die Linxis Group wird weiterhin auf unserer profitablen Wachstumsstrategie aufbauen, indem wir unsere Position im attraktiven Lebensmittelmarkt weiter stärken und beschleunigen und die technischen Fähigkeiten unserer Produkte und Serviceangebote verbessern», sagt Hillenbrands Präsident und CEO Kim Ryan. «Indem wir die kombinierten Fähigkeiten unserer Marke Coperion und der Marken der Linxis-Gruppe nutzen, werden wir in der Lage sein, umfassendere Verarbeitungslösungen anzubieten, die einen erheblichen Mehrwert für unsere Kunden schaffen. Durch Cross-Selling-Möglichkeiten in wichtigen Regionen, den Einsatz des Hillenbrand-Betriebsmodells und die Nutzung unserer skalierbaren Basis erwarten wir, dass diese Akquisition langfristig einen überzeugenden Mehrwert für unsere Aktionäre schaffen wird.»

Nach Abschluss der Transaktion wird die Linxis-Gruppe mit ihren weltweit über 1.000 Mitarbeitern in zehn Produktionsstätten zusammen mit den Marken Coperion und Rotex Teil des Segments «Advanced Process Solutions» (APS) von Hillenbrand. Das APS-Segment bietet hochentwickelte industrielle Anlagen und Systeme sowie Ersatzteile und Dienstleistungen für eine Vielzahl von Endmärkten und Anwendungen an.

Hillenbrand beabsichtigt, die Akquisition mit Fremdkapital, Barmitteln und Mitteln aus der revolvierenden Kreditlinie zu finanzieren. Linklaters LLP fungiert als Rechtsberater und SMBC Nikko als Finanzberater für Hillenbrand.

Hillenbrand ist ein globales Industrieunternehmen, das in mehr als 40 Ländern tätig ist und mit mehr als 10.000 Mitarbeitern eine Vielzahl von Branchen auf der ganzen Welt bedient. Zum Portfolio gehören Marken wie Coperion, DME, Milacron Injection Molding + Extrusion, Mold-Masters und Rotex sowie Batesville (Foto: VMI Bakery – Linxis Group).

WebBaecker.Net
Nach oben