Samstag, 4. Februar 2023

Hiestand: bäckt weiterhin große Brötchen

Schlieren / CH. (hag) Die Hiestand Holding AG hat 2006 erstmals in der Unternehmensgeschichte über eine halbe Milliarde Schweizer Franken (CHF) umgesetzt. Der Umsatz stieg um 14,8 Prozent auf 516,1 Million CHF. Diese Steigerung sei auf ein starkes organisches Wachstum sowie die Übernahme der deutschen Fricopan Gruppe zustande gekommen, teilt der Spezialist für Tiefkühlbackwaren aus Lupfig mit. In bestehenden Märkten legte Hiestand um 9,4 Prozent auf 491,7 Millionen CHF zu. Zum Wachstum hätten beide Verkaufsregionen des Unternehmens beigetragen: In Europa stieg der Umsatz organisch um 8,8 Prozent, in Asien um 13,7 Prozent. Der Währungseinfluss auf den Gesamtumsatz der Gruppe betrug 0,8 Prozent. Im vierten Quartal 2006 erzielte Hiestand einen Umsatz von 129,9 Million CHF.

WebBaecker.Net
Nach oben