Home > Markt + Unternehmen > Harry Brot: Umsatz soll in 2008 um zwölf Prozent steigen

Harry Brot: Umsatz soll in 2008 um zwölf Prozent steigen

Hamburg. (bf) Über gleich zwei Neueröffnungen freut sich die Back Factory GmbH dieser Tage, heißt es in einer Presseinfo – die eine in Cottbus, die andere in Lemgo. Back Factory selbst hat seinen Hauptsitz in Hamburg. Muttergesellschaft ist die Harry Brot GmbH mit Sitz in Schenefeld. Sie beliefert die Standorte ihrer gut florierenden Tochter mit vorgebackenem Brot und Gebäck. Gebacken wird in Schenefeld, Hannover, Ratingen, Berlin, Wiedemar, Schneverdingen, Osterweddingen und Troisdorf. In bundesweit 108 Ablegern zählt Back Factory derzeit über 800 Beschäftigte. Seit Eröffnung der ersten Filiale 2002 in Bielefeld ist das Unternehmen stetig auf Expansionskurs. Die Muttergesellschaft Harry Brot erzielte in 2007 mit 3.300 Mitarbeitern einen Umsatz von 580 Millionen Euro. Das bedeutet eine Steigerung um 25 Prozent innerhalb der letzten drei Jahre. Für 2008 plant Harry einen Umsatz von 650 Millionen Euro (plus 12,1 Prozent), lesen wir auf der Homepage. Das Harry-Vertriebsgebiet erstreckt sich flächendeckend über Nord-, West- und Ostdeutschland. Der Harry-eigene Frischdienst liefert über ein Netz von 47 Vertriebsstellen. Insgesamt 815 Touren bedienen täglich die Brotregale von 9.100 Geschäften. Davon erhalten über 5.000 Geschäfte das Harry-Prebake-Sortiment für ihre Backstationen.

Diese Website speichert ausgewählte User-Agent-Daten. Die werden benötigt, um für Sie den Nutzwert zu erhöhen und Ihre Besuche auf dieser Website in Übereinstimmung mit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Entscheiden Sie sich gegen ein künftiges Tracking, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert | Ich stimme zu | Ich lehne ab |
680