Donnerstag, 15. April 2021

Berlin. (vgms) Streuselkuchen geht immer, dachte sich der Verband der Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft (VGMS) bei der Entwicklung von Rezepten, die über Porridge und Müsli hinausgehen und einen sinnvollen Anteil Hafer enthalten. Das Getreide ist wohltuend für Magen und Darm und kann einem schönen Blechkuchen noch dazu eine besondere, etwas rustikale Note verleihen. Herausgekommen ist ein «Hafer-Himbeer-Streuselkuchen», der einen Versuch wert ist.

Sowohl Mengenangaben als auch Herstellungsanleitung müssten Profis für ihre Belange etwas umschreiben. Im Vordergrund steht hier schlicht die Idee neuer Verwendungsmöglichkeiten für einheimisches «Superfood».

Zutaten: Für 24 Kuchenstücke (ein halbes Blech?) benötigen Sie 750g tiefgefrorene Himbeeren; 450g Zucker; 60g Speisestärke; 500g Butter; 650g + 1 EL Mehl; 80g + 2 EL kernige Haferflocken; Salz; 1 Päckchen Vanillezucker; 4 Eier (Größe M); 3 gestrichene TL Backpulver; 100g blütenzarte Haferflocken; Fett und Mehl für die Form.

Zubereitung: 600 Gramm Himbeeren mit 100 Gramm Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze aufkochen und etwa zehn Minuten köcheln lassen. Stärke mit 100 Milliliter Wasser glatt rühren, zum Kompott geben und unter Rühren ein bis zwei Minuten köcheln lassen. Restliche Himbeeren unterheben. Kompott 30 bis 40 Minuten abkühlen lassen, zwischendurch umrühren.

250 Gramm Butter schmelzen. 350 Gramm Mehl, 80 Gramm kernige Haferflocken, 150 Gramm Zucker und 1 Prise Salz mischen. Heiße Butter auf einmal zufügen, erst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen zu Streuseln verkneten. Ein Esslöffel (15 Gramm) Mehl auf die Streusel geben und in der Schüssel durchschütteln.

250 Gramm weiche Butter, 200 Gramm Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes vier bis fünf Minuten kremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. 300 Gramm Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit den zarten Haferflocken zum Schluss unterrühren.

Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Fettpfanne des Backofens (etwa 32×39 Zentimeter) geben und glatt streichen. Zuerst das Himbeer-Kompott, dann die Hafer-Streusel darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200° Celsius / Umluft: 175° Celsius) etwa 35 Minuten backen. 15 Minuten vor Ende der Backzeit, Kuchen mit zwei Esslöffeln kernigen Haferflocken bestreuen. Streuselkuchen in der Fettpfanne auf einem Kuchengitter auskühlen lassen (Foto: VGMS).