Donnerstag, 2. Februar 2023

Hack AG und La Lorraine gründen gemeinsame Vertriebsgesellschaft

Kurtscheid (DE) | Ninove (BE). (hag) Die Westerwälder Hack AG und die belgische La Lorraine Bakery Group bündeln ihre Vertriebs- und Serviceaktivitäten im deutschsprachigen Raum: Das neue Gemeinschaftsunternehmen – Backunion powered by Hack und La Lorraine – wird die Stärken der beiden Familienunternehmen hervorragend verbinden können, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung.

20221205-BACKUNION

Dafür bringt die Hack AG zwei ihrer Tochtergesellschaften in die 50:50-Allianz ein: die Backunion GmbH als Logistik-Organisation und Vertriebsnetzwerk sowie die Bakery Solution GmbH, Spezialistin für maßgeschneiderte Backshop-Lösungen. Die La Lorraine Bakery Group ermöglicht den direkten Zugang zu ihrem europäischen Produktionsnetzwerk über die von ihr eingebrachte Vertriebs- und Service-Organisation La Lorraine Deutschland GmbH in Köln. Hauptsitz des neuen Unternehmens wird Kurtscheid sein. Friedrich-Georg Lischke, bislang Geschäftsführer von La Lorraine Deutschland, tritt Januar 2023 in die Geschäftsführung der Backunion ein. Die Geschäfte der Bakery Solution GmbH leitet Marco Wahlen.

Das neue Gemeinschaftsunternehmen richtet sich an Foodservice- und Retailkunden gleichermaßen. Der Fokus liegt auf dem Kernsortiment Brot, Brötchen, Viennoisserie, Kuchen und Torten, Snacks sowie Sweet on the Go. «Die neue Backunion kombiniert die Stärken zweier der erfolgreichsten Big Player im deutschen und europäischen Bäckerei-Geschäft: Vertriebs-Know-how und exzellente Marktkenntnis von Hack mit umfassenden Produktionskapazitäten und vielfältigem Sortiment von uns», freut sich Guido Vanherpe, CEO La Lorraine Bakery Group. Damit unterstreiche man seine langfristigen Wachstumsambitionen auf dem deutschen Markt. Peter Hack, CEO der Hack AG, betont das große Potenzial für das Gemeinschaftsunternehmen: «Mit dieser Allianz haben wir eine starke Position, den Markt aktiv zu gestalten. Gerade in Zeiten angespannter Lieferketten ein gutes Gefühl an Sicherheit.»

Schon heute verfügt die belgische La Lorraine Bakery Group über 15 hochmoderne Werke in Europa und im Mittleren Osten. Die Kapazitäten sollen in den nächsten Jahren noch deutlich erweitert werden, um die ehrgeizigen Ziele der Gruppe mit einer angestrebten zweistelligen Wachstumsrate per Anno in mehr als 30 Ländern zu realisieren. Auch die Westerwälder Hack AG plant ihr größtes Produktionswerk am Stammsitz Kurtscheid deutlich auszubauen, unter anderem um mit Hilfe des belgischen Partners ihre Erzeugnisse in weitere 16 europäische Länder zu vertreiben (Foto: Backunion).

WebBaecker.Net
Nach oben