Donnerstag, 8. Juni 2023

Grundlagen für Ihre «Galerie der süßen Genüsse»

Bremerhaven. (eb) Als Blechkuchen-Spezialisten können Bäckereien viel Anerkennung erwerben. In diesem Sommer kommt begünstigend hinzu, dass die Leute die ewigen Sahnetorten aus der Tiefkühltruhe leid sind. Dass Blechkuchen im Trend liegen. Dass viele Bäckereien ihr Blechkuchensortiment schon soweit eingedampft haben, dass sie als Kuchenbäcker kaum mehr auffallen. Dass, wer noch einen ordentlichen Blechkuchen zustande bringt, heute länger im Kundengedächtnis haften bleibt als der ewige Snackbäcker.

Um traditionelle Feinheiten der Blechkuchenbäckerei zu erlernen, müssten interessierte Fachleute übers Land fahren und überall dort anklopfen, wo kleine Bäckereien mit den modernen Zeiten nicht mehr mithalten wollen – aber froh wären, würden ihre Rezepte Eingang finden in eine neue Umgebung. Regionalität und Authentizität sind Trumpf. Wer sich dagegen nicht auf «Opas Rezepte» besinnen oder die Zeit nehmen kann, um mit dem Überlandbus den guten Geschmack zu erfahren, der kann die Hilfe seiner Lieferanten in Anspruch nehmen, die sich mit den aktuellen Verbrauchertrends regelmäßig beschäftigen.

Backzutaten von Uniferm zum Beispiel sind nicht nur hoch innovativ. Mit Hilfe des kaufmännischen und anwendungstechnischen Außendiensts hat das Unternehmen in Werne längst die regionalen Geschmäcker kartiert und ins eigene Produktportfolio übersetzt. Zu Beginn der Blechkuchen-Saison 2023 hat Uniferm zudem einige Basics unter der Überschrift «Galerie der süßen Genüsse» zusammengefasst. Gelingsichere Grundlagen, die es mit etwas Sorgfalt auch ungeübten Kuchenbäckern erlauben, die Sehnsüchte ihrer Kunden zu erfüllen. Greifen Sie zu (Foto: Uniferm).

WebBaecker.Net
Nach oben