Home > Marketing + Verkauf > «Grab and Go»: neue Standorte für Amazon Go

«Grab and Go»: neue Standorte für Amazon Go

20180122-AMAZON

Seattle / US. (eb) Das Pilotprojekt «Amazon Go» für den LEH, im Januar 2018 in den Regelbetrieb übergegangen und seither für Jedermann in Seattle (Washington) zugänglich (sofern man sich durch sein Smartphone ausweisen kann), steht möglicherweise vor der Vervielfältigung. Wer in den Stellenanzeigen von «Amazon Go» stöbert, dem fallen vier Offerten auf. Die lassen darauf schließen, dass der Konzern sein technisch hoch entwickeltes Convenience-Store-Konzept demnächst in Chicago (Illinois) und San Francisco (Kalifornien) vervielfältigen will. Gesucht werden jeweils ein/e Filialleiter/in und ein/e Stellvertretung («Store Manager» / «Assistant Store Manager»). Die Stellenausschreibungen der Amazon Retail LLC stammen vom 19. und 23. April. Die geforderten Grundqualifikationen respektive bevorzugten Qualifikationen sind nicht gering und interessant zu lesen. Als erste hatte die «Chicago Tribune» die Offerten entdeckt, worauf sich beinahe die gesamte US-amerikanische Medienlandschaft dieser Tage überschlug (Foto: amazon.com).

In diesem Zusammenhang ebenfalls interessant zu lesen:

«Grab and Go»: Amazon Go jetzt im Regelbetrieb (2018-01-23)
«Grab and Go»: Online-Riese zeigt Konzeptstore für LEH (2016-12-07)

Diese Website speichert ausgewählte User-Agent-Daten. Die werden benötigt, um für Sie den Nutzwert zu erhöhen und Ihre Besuche auf dieser Website in Übereinstimmung mit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Entscheiden Sie sich gegen ein künftiges Tracking, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert | Ich stimme zu | Ich lehne ab |
650