Mittwoch, 14. April 2021
20170525-BULLDOZER

Goldbäcker: Grote plant Erweiterung der Kapazitäten

Balve-Langenholthausen. (div) Die Karl-Heinz Grote KG aus dem Regierungsbezirk Arnsberg hat ihre Kapazitätsgrenzen erreicht – oder schon überschritten – und will deshalb anbauen. 3,5 Millionen Euro für die Erweiterung und noch einmal 500.000 Euro für die Ausstattung wollen die Geschäftsführer Karl-Heinz Grote und Carl Grote dafür in die Hand nehmen. Gegründet 1913, habe bislang jede Generation anbauen müssen, sagte Carl (der IV.) Grote gegenüber der Meinerzhagener Zeitung. Die letzte Erweiterung liege rund 15 Jahre zurück. 2011 zählte der Familienbetrieb etwa 100 Beschäftigte und neun Filialen in der Region (siehe backnetz:eu vom 2011-06-16). Heute sind es 190 Mitarbeitende und elf Filialen, weiß die Meinerzhagener Zeitung. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über den Märkischen Kreis bis in den Hochsauerlandkreis. Das Unternehmen hofft, nach den Sommerferien mit der Baumaßnahme beginnen zu können (Foto: pixabay.com).