Home > Bookmarks + Books > Gewürz-Sommelier: Raps-Stiftung vergibt Stipendien

Gewürz-Sommelier: Raps-Stiftung vergibt Stipendien

20150930-GEWUERZE

Kulmbach. (ars) Zum dritten Mal in Folge vergibt die Adalbert-Raps-Stiftung drei Stipendien von je 2.500 Euro für die Qualifikation zum Gewürz-Sommelier. Ausgerichtet wird die Seminarreihe im Frühjahr 2016 vom Cluster Ernährung am Kompetenzzentrum für Ernährung in Bayern (KErn). Für die Stipendien können sich Berufstätige mit abgeschlossener Ausbildung bewerben. Bewerbungsschluss ist der 15. Dezember.

Die Stipendien richten sich an alle Interessierten in Lebensmittelhandwerk, -handel und -industrie oder Gastronomie. Ob Köche, Produktentwickler, Metzger oder Bäcker: Bei dieser Weiterbildung sollen sich alle angesprochen fühlen, die in ihrem beruflichen Alltag mit Gewürzen zu tun haben. «Wir wollen mit unserer Förderung Gewürzkompetenzen erweitern. Das ist uns ein großes Anliegen. Gleichzeitig erhöhen sich auch die beruflichen Perspektiven unserer Stipendiaten», sagt Stiftungsvorstand Frank Kühne.

Gewürzkompetenz erweitern

Das KErn-Weiterbildungsangebot beginnt im Frühjahr 2016 und umfasst voraussichtlich zehn Seminartage. Inhalte sind unter anderem Sensorik und allgemeine Gewürzkunde, Food Pairing, Gewürz-, Garten- und Wildkräuter sowie Qualität, Heil- und Gesundheitswirkung. Praxiseinheiten, Betriebsbesichtigungen und Exkursionen mit vielen Information zur Fertigung und Herkunft von Gewürzen runden das Angebot ab. Erreicht wird die Qualifikation zum Gewürz-Sommelier neben der Kursteilnahme durch eine schriftliche und eine mündliche Prüfung mit abschließender Zertifikatsübergabe.

Ehemalige Stipendiaten profitieren heute von der Qualifikation

Dass sich die Weiterbildung zum Gewürz-Sommelier im Beruf auszahlt, zeigen zum Beispiel die Erfahrungen der diesjährigen Stipendiaten: «Ich konnte schon während der Fortbildung Gelerntes in meiner täglichen Arbeit in neuen Gewürzkreationen anwenden», freut sich Markus Kunz, Koch aus Berlin. Ihr Wissen für Rezepturen nutzen will Stefanie Knaup, Produktentwicklerin bei einem Fleischwarenhersteller in Verl, Nordrhein-Westfalen. «Diese Qualifikation sichert mir Wettbewerbsvorteile. Ich kann nur empfehlen, dieses Karriere-Extra zu nutzen. Es bringt einen vorwärts».

Die Gewürz-Sommelier-Zertifizierung sorgt für berufliche Perspektiven. Ein beeindruckendes Beispiel dafür sei Christian Villa, Stipendiat aus dem Jahr 2014, heute ein medial viel gefragter Gewürzexperte. «Dieser Erfolg beeindruckt uns und zeigt, dass es sich lohnt, Gewürz-Sommelier zu werden. Das unterstützen wir auch weiterhin gerne», sagt Stiftungsvorstand Kühne.

Bewerbungsschluss 15. Dezember

Interessierte können sich bis 15. Dezember 2015 bei der Adalbert-Raps-Stiftung bewerben. Die Unterlagen sollten ein Motivationsschreiben und einen Lebenslauf beinhalten. Die Kontaktdaten sind auf der Homepage der Stiftung zu finden.