Home > Termine + Events > Für KMU: NIHK bietet Unterstützung für den Export

Für KMU: NIHK bietet Unterstützung für den Export

Hannover. (nihk) Sowohl Nahrungsmittel als auch Landmaschinen aus Deutschland genießen im Ausland hohes Ansehen. Wie diese Produkte den Weg auf internationale Märkte finden und welche Fördermöglichkeiten es gibt, ist Thema am 05. Mai im niedersächsischen Quakenbrück. Mit seiner Veranstaltung «Exportförderung für die Agrar- und Ernährungswirtschaft» möchte der Niedersächsische Industrie- und Handelskammertag (NIHK) besonders kleine und mittlere Unternehmen beim Schritt über die Grenze unterstützen. Im Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik informieren zunächst Fachleute aus dem Bundeslandwirtschaftsministerium und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit über Förderprogramme für Exporteure. Im Anschluss erläutern Vertreter der Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) aus Thailand, Brasilien und Russland Marktchancen und -zugang in der «Association of Southeast Asian Nations» (Asean), in Lateinamerika und in Russland. Nach der Podiumsdiskussion «Aus der Praxis für die Praxis» können Interessierte abschließend Einzelgespräche mit den Referenten führen. Die Anmeldung ist bis zum 02. Mai möglich. Ein Faltblatt (PDF) informiert über weitere Einzelheiten.