Donnerstag, 1. Dezember 2022

Freundliche Übernahme: Kroger und Albertsons bündeln Kräfte

Idaho / US. (eb) Wie die Kroger Company und die Albertsons Companies bekanntgeben, haben sie eine endgültige Vereinbarung getroffen, nach der die beiden Unternehmen – zwei sich ergänzende Organisationen mit bekannten Marken und tiefer Verwurzelung in ihren lokalen Gemeinschaften – fusionieren werden, um eine nationale Präsenz aufzubauen und sich um Krogers Ziel zu vereinen, den menschlichen Geist zu ernähren. Durch eine Familie von bekannten und vertrauten Eigenmarken wird dieser Zusammenschluss die Kundenreichweite erweitern und die Nähe verbessern, um rund 85 Millionen Haushalte mit frischen und erschwinglichen Lebensmitteln zu versorgen und ihnen ein erstklassiges Omnichannel-Erlebnis zu bieten. Sowohl die Kroger Company in Cincinnati als auch die Albertsons Companies in Boise haben ihre Zentrale im US-Bundesstaat Idaho.

20221017-VIRGINIA-RETAIL

Im Rahmen der Fusionsvereinbarung, die von den Verwaltungsräten beider Unternehmen einstimmig genehmigt wurde, wird Kroger alle im Umlauf befindlichen Stamm- und Vorzugsaktien von Albertsons Companies Inc. (auf umgewandelter Basis) zu einem geschätzten Gesamtpreis von 34,10 US-Dollar je Aktie erwerben, was einem Gesamtunternehmenswert von ungefähr 24,6 Milliarden US-Dollar entspricht, einschließlich der Übernahme von etwa 4,7 Milliarden US-Dollar Nettoschulden von Albertsons.

Vorbehaltlich des Ergebnisses eines Veräußerungsverfahrens für die Filialen kann die Barkomponente des Kaufpreises von 34,10 US-Dollar je Aktie um den Wert pro Aktie einer neu gegründeten, eigenständigen Aktiengesellschaft (SpinCo) reduziert werden, die Albertsons Cos. bei Abschluss in Verbindung mit dem behördlichen Genehmigungsverfahren abzuspalten bereit ist. Als Teil der Transaktion wird Albertsons eine Sonderdividende von bis zu 4 Milliarden US-Dollar an seine Aktionäre ausschütten. Die Barkomponente des Kaufpreises von 34,10 US-Dollar je Aktie wird um den Betrag der Sonderdividende pro Aktie reduziert, der sich voraussichtlich auf etwa 6,85 US-Dollar pro Aktie belaufen wird. Diese Bardividende wird am 07. November an die zum Geschäftsschluss am 24. Oktober 2022 eingetragenen Aktionäre ausgezahlt.

Der Kaufpreis entspricht einer Prämie von etwa 32,8 Prozent auf den unbeeinflussten Schlusskurs der Albertsons Cos. Stammaktien am 12. Oktober 2022 und 29,7 Prozent auf den 30-Tage-Durchschnittskurs.

20221017-MICHAEL-BARERA

Zusammen beschäftigen Albertsons Cos. und Kroger derzeit mehr als 710.000 Mitarbeitende und betreiben insgesamt 4.996 Geschäfte, 66 Vertriebszentren, 52 Produktionsstätten, 3.972 Apotheken und 2.015 Tankstellen. Durch den Zusammenschluss entsteht ein erstklassiges, nahtloses Ökosystem in 48 Bundesstaaten und dem District of Columbia, das den Kunden ein erstklassiges Einkaufserlebnis sowohl in den Filialen als auch über digitale Kanäle bietet. Sowohl Kroger als auch Albertsons Cos. basieren auf gemeinsamen Werten, die darauf ausgerichtet sind, das Wohlergehen von Mitarbeitern, Kunden und Gemeinden zu gewährleisten. Das fusionierte Unternehmen wird profitables Wachstum und nachhaltigen Wert für alle Beteiligten schaffen, sind sich die Akteure im US-Bundesstaat Idaho sicher. Weitere Einzelheiten entnehmen Interessenten dem englischsprachigen Original auf bakenet:eu vom 15. Oktober 2022 (Foto 1: Virginia Retail – Foto 2: Michael Barera).

WebBaecker.Net
Nach oben