Montag, 17. Juni 2024

Free From: Unbeschwerter Genuss für sensible Esser

Nürnberg. (bf / eb) Weltweit schießen die Free-From-Messen wie Pilze aus dem Boden – die Nachfrage ist gewaltig. Bundesdeutsche Konsumenten können erstmals im Januar Kontakt zum Thema aufnehmen, wenn im Rahmen der Internationalen Grünen Woche (IGW 2015) in Berlin die «Allergy + Free From Show» Premiere feiert. Auch die Weltleitmesse BioFach 2015 wird sich vom 11. bis 14. Februar des Themas annehmen und bewirbt den Trend entsprechend in ihrer jüngsten Mitteilung, denn: Gesunde Nahrungsmittel sind für Menschen nur dann gesund, wenn sie auch gut vertragen werden. Doch genau damit haben immer mehr Konsumenten Probleme. Die Zahl derer, die bewusst auf bestimmte Inhaltsstoffe verzichten möchten, steigt kontinuierlich. Unter dem gemeinsamen Dach «Frei-von» entwickelt die junge Produktkategorie derzeit (auch in Deutschland) eine neue Dynamik. Bio-Hersteller mit einem entsprechenden Angebot haben während der kommenden BioFach die Möglichkeit, ihre Kompetenz auf diesem Feld sowie die dazugehörige Genuss-Vielfalt erstmals in einer eigenen Kategorie am Neuheitenstand zu präsentieren. Über 600 inspirierende Produkte wurden im letzten Februar von den 2.263 Ausstellern der BioFach und Vivaneee 2014 an den (zwei) Neuheitenständen angemeldet und begeisterten lau Messeangaben exakt 42.445 Facheinkäufer. Das Entdecken von neuen, frischen und innovativen Produkten zählt alljährlich zu den wichtigsten Gründen für den Besuch des Messe-Duos in Nürnberg (Volltext).