Donnerstag, 15. April 2021

Food+Life 2017: bietet neue Start-up-Area

München. (ghm) Schlemmen und staunen: Vom 29. November bis 03. Dezember 2017 lädt die «Food+Life» – Deutschlands größter Treffpunkt für Essen, Trinken und Genießen – auf dem Messegelände München ein, die aktuellen Ernährungstrends mit allen Sinnen zu erleben. Ein neues Highlight der Messe wird die Start-up-Area sein, auf der sich Deutschlands beste Start-ups im Bereich Food und Getränke präsentieren.

Viele gute Ideen, eine Plattform: Zum ersten Mal haben junge und innovative Food-Unternehmen die Möglichkeit, ihre kulinarischen Highlights gebündelt auf der Food+Life vorzustellen und einen kostenlosen Messestand in der neuen Start-up-Area zu gewinnen. Bewerben können sie sich im Rahmen des «Crowdfunding Contest Food 2017». Die drei bestplatzierten Kandidaten dieses Wettbewerbs erhalten einen Finanzierungszuschuss im Wert von insgesamt 9.000 Euro, der Erstplatzierte zusätzlich einen kostenfreien Messestand auf der Food+Life in München – die perfekte Gelegenheit, seine Ideen vorzustellen. Gesucht werden Food-Start-ups aus Deutschland, die nach dem 01. Januar 2014 gegründet wurden und die Ernährungsbranche mit neuen Produkten und Ideen bereichern. Für den «Crowdfunding Contest Food 2017» können sich Interessenten bis 10. September 2017 bewerben. Informationen zum Wettbewerb, zum Ablauf und zur Anmeldung sind erhältlich unter food-crowdfunding.de.

Der «Crowdfunding Contest Food 2017» ist eine Initiative des Cluster Ernährung am Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) Bayern in Kooperation mit der Münchner Start-up-Beratung «StartinFOOD» und der Messe Food+Life. Crowdfunding ermöglicht das Sammeln von Kapital für kreative Projekte und Produkte, die nur ein geringes Finanzierungsvolumen brauchen und damit bei Banken in der Regel keine Chance haben. Dabei wird das Kapital von einer Vielzahl an Geldgebern über ein Onlineportal und in einem festlegten Zeitraum zur Verfügung gestellt. Wer beim «Crowdfunding Contest Food 2017» die meisten finanziellen Unterstützer vorweist, erhält den höchsten Finanzierungszuschuss in Höhe von 4.000 Euro und die kostenlose Messepräsentation auf der Food+Life.