Samstag, 4. Februar 2023

Fleisch-Snacks: Burger bevorzugt

Bonn. (zmp) Innerhalb des Snacksortiments steht der mit Fleisch belegte Burger ganz oben in der Beliebtheitsskala. Der Abstand zum Würstchen ist groß, allerdings konnte sich das bewährte Produkt in 2006 mit klarem Vorsprung auf Platz zwei halten. Ingesamt wuchs der Außer-Haus-Markt 2006 im zweiten Jahr in Folge. Für den Gesamtmarkt, bestehend aus der kommerziellen Gastronomie sowie der Arbeits- und Ausbildungsplatzverpflegung, verzeichnete das Verbraucherpanel CREST der npdgroup deutschland GmbH einen Besucherzuwachs von 1,8 Prozent auf rund 6,95 Milliarden Besucher. Diese gaben 2006 in der Gastronomie mit 42,7 Milliarden Euro drei Prozent mehr aus als noch im Vorjahr (Grafik).

WebBaecker.Net
Nach oben