Home > Personen + Ehrungen > Fedima: Europas Backmittler stellen sich neu auf

Fedima: Europas Backmittler stellen sich neu auf

Berlin. (bzv) Der europäische Dachverband der Hersteller von Vorprodukten für die Bäcker- und Konditoren-Branche (Fedima), dem auch der deutsch-österreichische Backzutatenverband (BZV) angehört, hat sich bei seiner Jahreshauptversammlung Ende September in Bukarest eine neue Satzung gegeben. Damit habe sich der Verband mit Sitz in Brüssel für weitreichende Reformen entschieden, heißt es in einer BZV-Mitteilung.

Künftig werde der Dachverband in der Rechtsform einer «Internationalen Vereinigung ohne Gewinnerzielungsabsicht» (IVoG) nach belgischem Recht firmieren. Maßgebliches Ziel der Reform sei eine Verschlankung der Strukturen und eine Neuaufstellung der Führungsgremien. Hiernach gehörten der Vereinigung zwar weiterhin nur nationale Verbände der Hersteller aus den Mitgliedsstaaten direkt an – und damit keine Unternehmen. Im neu geschaffenen Vorstand (Englisch: Board) würden jedoch neben fünf gewählten Delegierten von Mitgliedsverbänden künftig im Sinne einer ausgleichenden Repräsentanz (oder «balanced representation», wie es neudeutsch in der Mitteilung heißt) auch fünf Vertreter aus Unternehmen der Backzutatenbranche sitzen. Mit diesem Schritt werde eine enge Tuchfühlung der Führung des Dachverbands mit den Belangen der vertretenen Industrie erreicht. Zusammen mit dem Fedima-Präsidenten sei das Gremium damit elfköpfig.

Als Fedima-Präsidentin im Amt bestätigt wurde Sofia Barbosa, europäische Spartengeschäftsführerin für das Industriekundengeschäft bei CSM. Der deutsch-österreichische BZV entsendet als Verbandsvertreter seinen Geschäftsführer RA Christof Crone (37). Magister Wolfgang Mayer (39) von Backaldrin in Asten (OÖ), im BZV-Vorstand als Obmann für die Angelegenheiten der alpenländischen Mitglieder zuständig, wurde ebenfalls in den Fedima-Vorstand berufen.

Dr. Georg Böcker von der Ernst Böcker GmbH + Co. KG in Minden, langjähriger Vizepräsident der Fedima, schied auf eigenen Wunsch aus dem Präsidium des Dachverbands aus und stand für eine Wiederwahl in den neu geschaffenen Vorstand nicht mehr zur Verfügung.

«Gemeinsam werden Magister Mayer und RA Crone im neuen Fedima-Vorstand einiges bewegen können», sagt der 1. Vorsitzende des BZV, Dr. Detlev Krüger. «Alle Mitglieder des Backzutatenverbands und seines Vorstands danken Dr. Böcker sehr herzlich für den langjährigen erfolgreichen Einsatz für die Branche».