Mittwoch, 18. Mai 2022
20220112-FAZER-RUSSIA-SMOLENSKAJA-01

Fazer: nimmt neue Anlagen im Werk Smolenskaja in Betrieb

St. Petersburg / RU. (eb) Die Fazer-Gruppe erweitert ihr Angebot an Tiefkühlbrot dank einer neuen Infrastruktur im Werk St. Petersburg – eingrichtet in der größten Bäckerei des Unternehmens in Russland.

Die neue Infrastruktur wurde im Rahmen des strategischen Investitionsprojekts der Gruppe zur Modernisierung der Produktionsanlagen des Unternehmens in St. Petersburg entwickelt und gebaut. Das Werk in Smolenskaja beginnt mit der Herstellung eines neuen Sortiments in der Kategorie Tiefkühlbrot, das sowohl im LEH als auch in Bäckereien und Gastronomiebetrieben sehr gefragt ist. Bereits 2022 wird das Volumen der innovativen Tiefkühlprodukte am Standort Smolenskaya 7.200 Tonnen erreichen. Vor der Inbetriebnahme der neuen Infrastruktur produzierte Fazer tiefgekühlte Brote und Backwaren an den beiden anderen Produktionsstandorten Neve in St. Petersburg und Zvezdnaya in Moskau.

«Das TK-Backwarensegment in St. Petersburg und in ganz Russland wächst um 4,5 Prozent pro Jahr, vor allem aufgrund der Entwicklung von Brotabteilungen in großen Ketten, die die Möglichkeit haben, Tiefkühlbrote direkt in den Geschäften zu veredeln, sowie aufgrund der steigenden Anzahl von Bäckereien in den Großstädten bei gleichzeitig wachsender Nachfrage der Endverbraucher nach frisch gebackenen Produkten», sagt Vladimir Kalyavin, CEO von Fazer Russland. Die Inbetriebnahme der neuen Infrastruktur wird es uns ermöglichen, das Sortiment in der wachsenden Kategorie der qualitativ hochwertigen und schmackhaften Tiefkühlbrote zu erweitern, die in ganz Russland verkauft werden sollen.»

20220112-FAZER-RUSSIA-SMOLENSKAJA-02

Die von der Fazer-Gruppe genehmigten Investitionen in die neuen Anlagen beliefen sich auf 3,5 Millionen Euro. Zusätzlich wurden 60 Arbeitsplätze geschaffen. Vladimir Kalyavin: «Die technische Idee der neuen Infrastruktur ist einfach und elegant, denn wir haben die Infrastruktur für das Einfrieren von 90 Prozent der Backwaren, ihre Verpackung und innovative Lagerung in die bestehende Produktion integriert. Die Durchführung des Projekts dauerte 12 Monate. Smolenskaya ist jetzt eine noch effizientere und flexiblere Produktion. Ein echtes Aushängeschild der St. Petersburger Brotindustrie» (Fotos: Fazer Russland).