Mittwoch, 24. Juli 2024

Fast FaSy: Intensivkurs für Fachleute der Systemgastronomie

München. (bds) Was ist die wertvollste Ressource, die die Branche hat? Richtig: motivierte und qualifizierte Mitarbeitende. In der Systemgastronomie bekommen alle eine berufliche Chance. Man kann auch als Quereinsteiger ohne abgeschlossene Ausbildung im Bereich Systemgastronomie durchstarten. Viele Beschäftigte klettern die Karriereleiter durch Fleiß, Leistung und Engagement bis nach oben ins Restaurantmanagement. Genau für diese Leute hat der Bundesverband der Systemgastronomie (BdS) schon vor vielen Jahren ein Qualifizierungs- und Weiterbildungsprogramm entwickelt: Fast FaSy – also den schnellen Weg zum Fachmann oder zur Fachfrau für Systemgastronomie.

«Freuen uns über jeden, der sich für Fast FaSy entscheidet»

«Dieser Vorbereitungskurs ist ganz speziell zugeschnitten auf die Bedürfnisse der Mitarbeitenden sowie die Rahmenbedingungen in der Systemgastronomie. In den letzten Jahren haben wir durch Fast FaSy rund 100 Fachleute für Systemgastronomie aus- und weiterbilden können», sagt Patrick Birnesser, Abteilungsleiter für Politik, Kommunikation und Bildung beim BdS. «Natürlich freuen wir uns auch in Zukunft über jede und jeden, der sich für Fast FaSy entscheidet und sich weiterqualifizieren will. Dabei ist es völlig egal, aus welcher systemgastronomischen Marke man kommt. Auch Systeme, die nicht Mitglied im BdS sind, können ihre talentierten Leute gerne anmelden» (Anm.d.Red: Damit dürften auch artverwandte Bäckereifilialisten gemeint sein, die selbst Fachleute für Systemgastronomie ausbilden oder händeringend welche suchen).

Berufsbegleitender Intensivkurs

Wer kann mitmachen? An diesem berufsbegleitenden Intensivkurs können alle Beschäftigten teilnehmen, die keine Ausbildung zum Fachmann/Fachfrau für Systemgastronomie haben, diese aber nachholen wollen und seit mindestens viereinhalb Jahren Berufserfahrung vorweisen können in der Systemgastronomie, davon zweieinhalb Jahre im Restaurantmanagement. Im Kurs, der sich auf zwei jeweils einwöchige Module in München aufteilt, werden alle prüfungsrelevanten Inhalte für die IHK-Externenprüfung vermittelt und mit Fast FaSy kann man sich perfekt auf die Abschlussprüfung vorbereiten. Der nächste Kurs findet vom 31. Juli bis 04. August (Teil I) und vom 30. Oktober bis 02. November (Teil II) statt.

Wo gibt es weitere Informationen? Die Referentin für Aus- und Weiterbildung beim BdS, Nicole Campe, steht für alle Fragen zum Programm gerne zur Verfügung unter der Rufnummer +49 (0) 89 3065879-63 oder per E-Mail an campe@bundesverband-systemgastronomie.de (ArchivFoto: BdS – Jens Jeske).