Donnerstag, 2. Februar 2023

Fachkräftemangel behindert zunehmend die Geschäftstätigkeit

Frankfurt. (kfw) Nach dem neuen KfW-ifo-Fachkräftebarometer Dezember 2022 (PDF) behinderte der Fachkräftemangel zu Beginn des 4. Quartals die Geschäftstätigkeit von 46 Prozent der Unternehmen. Die Fachkräfteknappheit hat sich gegenüber dem Vorjahr trotz Ukraine-Krise weiter verstärkt. Fachkräfte fehlen in allen Wirtschaftsbereichen, am häufigsten im Dienstleistungsbereich, wo fast die Hälfte der Unternehmen durch fehlende Fachkräfte behindert wird. Offene Stellen sind mittlerweile im Durchschnitt fünf Monate vakant. Die Besetzungsdauer steigt steil an. Eine Ursache dafür ist das schwache Wachstum der Erwerbstätigenproduktivität. Die Arbeitsproduktivität je Erwerbstätigen stagnierte in den letzten fünf Jahren fast, heißt es im KfW-ifo-Fachkräftebarometer von KfW Research.

WebBaecker.Net
Nach oben