Sonntag, 14. Juli 2024

Europastry S.A. meldet DeWi Back zur Übernahme an

Bonn. (eb) Beim Bundeskartellamt meldete die spanische Eu­ro­pa­stry S.A. am 06. Februar die Übernahme von 94,7 Prozent der An­tei­le an der De­Wi Back Holding GmbH an. De­Wi Back mit Zentrale in Berlin produziert und handelt mit Brot, Bröt­chen, Ku­chen und Ge­bäck. Gegründet 1987 in Barcelona, zählt der Europastry Konzern aktuell 26 Produktionswerke in Spanien, Portugal, Niederlande, Rumänien, Vereinigte Staaten und Mexiko. Für 2022 weist die Gruppe einen Gesamtumsatz von 1’121 Millionen Euro aus. Europastry produziert alles, was als TK-Backware respektive -Feinbackware verkauft werden kann. Der Konzern exportiert seine Produkte weltweit in über 80 Länder. Den Deutschland-Vertrieb organisieren die Spanier bislang exklusiv über die D.Entrup-Haselbach GmbH + Co. KG in Gevelsberg. Mit dem Erwerb von De­Wi Back hätte Europastry erstmals direkten Zugang zum bundesdeutschen Markt (Foto: Europastry S.A.).