Donnerstag, 1. Dezember 2022

Erfurter Teigwaren: Schwarz Produktion bestätigt Kaufabsichten

Erfurt. (eb) Das im September erwähnte Fusionskontrollverfahren des Bundeskartellamts, aus dem hervorgeht, dass die Wei­ßen­felser PHO-T GmbH 100 Prozent der Anteile der und die alleinige Kontrolle über die Er­fur­ter Teig­wa­ren GmbH erwerben will, scheint nunmehr abgeschlossen zu sein. Jedenfalls erschien jetzt auf der Homepage der Schwarz Produktion Stiftung + Co. KG in Weißenfels rückwirkend eine Medienmitteilung, in der die Schwarz Produktion ihre Absicht bestätigt und sich auf die Zusammenarbeit mit Deutschlands größtem Nudelhersteller freut. Der WebBaecker freut sich ebenfalls, wenn auch mehr aus der Erleichterung heraus, mit seiner Annahme nicht danebengelegen zu haben.

Ziel der Akquisition der Er­fur­ter Teig­wa­ren durch die Schwarz Produktion ist laut Mitteilung, die Handelsunternehmen der Schwarz Gruppe zuverlässig mit qualitativ hochwertigen Teigwaren-Produkten aus eigener Herstellung zu versorgen. Die Schwarz Produktion wird deshalb mit dem Zukauf den Standort dauerhaft stärken, wobei das bestehende und langjährig erfolgreiche Management-Team erhalten bleibt und seine Expertise in die Weiterentwicklung des Unternehmens einbringt.

«In den vergangenen Jahren konnten wir viel Erfahrung darin sammeln, neue und auch bestehende Lebensmittelwerke erfolgreich aufzubauen beziehungsweise weiterzuentwickeln», zitiert die Mitteilung Jörg Aldenkott, den Vorstandsvorsitzenden der Schwarz Produktion. «Auch in Erfurt wollen wir uns langfristig engagieren und freuen uns, einen so traditionsreichen und dennoch modernen Standort in unserer Unternehmensfamilie zu begrüßen».

WebBaecker.Net
Nach oben