Freitag, 3. Februar 2023

Erfolg für Team Germany bei der Bäckerjugend-WM in Lyon

Weinheim. (adb) Beim 48. UIBC International Competition for Young Bakers 2019 in Lyon/Frankreich kämpften 18 Jungbäcker/innen aus aller Welt vom 28. bis 30. Januar um den Titel. Das deutsche Team überzeugte mit einem Sonderpreis sowie dem 3. Platz. Der Sieg ging nach Asien.

Schon seit 1971 messen sich die besten Jungbäcker in vielen Ländern der Welt in jährlichen, nationalen Ausscheidungen. Deren Sieger vergleichen sich anschließend auf einem internationalen Wettbewerb, der vom Bäcker- und Konditoren-Weltverband UIBC organisiert wird, diesmal auf der Lebensmittel-Fachmesse Sirha in Lyon. Durch ihren Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft der Bäckerjugend 2017 qualifizierten sich Vincent Richter und Erwin Scheifel für die Teilnahme in Frankreich. Sie wurden in der Zwischenzeit intensiv von den Mitgliedern der Deutschen Bäcker-Nationalmannschaft an der Bundesakademie Weinheim (ADB) trainiert und traten nun gegen jeweils zwei Jungbäcker aus Frankreich, Brasilien, Schweden, Dänemark, Taiwan, Schweiz, Belgien und China an. Jedes der insgesamt neun teilnehmenden Länder hat zudem ein erfahrenes Jurymitglied entsandt. Für Deutschland war dies Siegfried Brenneis, Teamkapitän der Nationalmannschaft. Die Leitung des Wettbewerbs in Lyon oblag Bernd Kütscher aus Weinheim, der 2018 zum UIBC-Jurypräsidenten ernannt wurde. Bäcker-Präsident Michael Wippler und Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider vom Zentralverband ließen es sich nicht nehmen, dem deutsche Team mit einem Besuch vor Ort ihre Wertschätzung zu zeigen.

20190131-UIBC-ADB
Nach spannenden Wettbewerben mit traditionellen wie auch kunstvollen Broten, Brötchen, Süßgebäcken und sehr beeindruckenden Schaustücken konnten UIBC-Präsident Antonio Arias aus Mexiko, Vize-Präsident Günther Koerffer aus Schweden, UIBC-Generalsekretär Jose Maria Fenandez del Vallado aus Madrid sowie der europäische Bäcker-Präsident Christian Vabret aus Frankreich zahlreiche Ehrengäste und Sponsoren begrüßen. Vor vollen Rängen kürte Jurychef Kütscher anschließend die Sieger. Dabei gewann Erwin Scheifel aus Bretten (Baden-Württemberg) einen Sonderpreis für seine Brote. Weitere Sonderpreise gingen an Teilnehmer/innen aus Belgien, Frankreich und Taiwan. Der 3. Platz im Wettbewerb der weltbesten Jungbäcker 2019 ging an den deutschen Teilnehmer Vincent Richter aus Allstedt in Sachsen-Anhalt. Den 2. Preis sicherte sich Zhu Yufei aus China. Der 1. Platz und damit der Sieg ging ebenfalls nach China, an Yang Xiongsen.

Somit war China das erfolgreichste Land im Wettbewerb und unterstrich eindrucksvoll seinen hohen Anspruch im Bereich Backkunst, wie schon in den iba Cup Wettbewerben im September 2018 in München. Die nächste UIBC-Weltmeisterschaft wird im Juli 2020 in Sao Paulo (Brasilien) stattfinden (Foto: ADB).

WebBaecker.Net
Nach oben