Mittwoch, 28. September 2022

Eine Million aktive Kunden: Rohlik schließt 2021 erfolgreich ab

Prag / CZ. (roh) Die Rohlik Gruppe, einer der führenden Online-Lebensmittelhändler Europas mit Hauptsitz in der Tschechischen Republik, schließt ihr Geschäftsjahr erfolgreich ab und liefert Einblick in Expansionspläne. «Die letzten 12 Monate waren von rasantem Wachstum und Entwicklung geprägt», sagt Gründer und CEO Tomáš Čupr. «In allen Märkten konnten wir eine beeindruckende Weiterempfehlungsrate sowie Kundenbindungswerte erzielen. Unser Anspruch ist es, den Menschen in Europa besseres Essen und ein glücklicheres Leben zu ermöglichen. Mit den aktuellen Zahlen wird deutlich, dass wir diesen Anspruch auch erfüllen.»

Ungebrochenes Wachstum

Im letzten Geschäftsjahr von Mai 2021 bis April 2022 hat der Mutterkonzern von Knuspr Deutschland einen Netto-Umsatz von 490 Millionen Euro und ein schnelles Wachstum von 53 Prozent gegenüber dem Vorjahr erzielt. Dieser Zuwachs ist insbesondere im Hinblick auf die pandemiebedingten Lockdown-Wellen im Geschäftsjahr 2020/2021 beachtlich, unterstreicht Čupr: «Unser Umsatzwachstum ist darauf zurückzuführen, dass die Rohlik Gruppe die Marke von 1 Million Kunden übertroffen hat. Wir freuen uns, auch nach dem Ende der Lockdown-Wellen weder eine Abschwächung noch eine Verlangsamung des Wachstums feststellen zu müssen. Nicht nur ist unser tschechischer Heimatmarkt bezogen auf Ebitda seit 2018 profitabel, sondern alle unsere vier bestehenden Märkte sind auf dem Weg, im kommenden Geschäftsjahr profitabel zu sein,» so Tomáš Čupr.

2021 startete die Rohlik Gruppe erfolgreich mit Knuspr.de in Deutschland. Zu den ersten Standorten zählen München und die Metropolregion Rhein-Main, der nächste Standort Hamburg ist für September in Vorbereitung. Darüber hinaus geht die Gruppe in den kommenden Wochen in Italien, Rumänien und später im Jahr auch Spanien unter der Marke Sezamo auf den Markt. Mit diesem Wachstum und ihrer bisherigen Leistung ist die Rohlik Gruppe in der Lage, Marktführer unter den Online-Vollsortimentern in der EU zu werden.

Aktuell werden beträchtliche Investitionen in Personal und die technische Weiterentwicklung der Distributionszentren getätigt: 2022 werden in München, Hamburg und Prag 45 Millionen Euro in die Automatisierung der Fulfillment Center investiert. Um dieses Wachstum weiter voran zu treiben, sind in diesem Bereich in den kommenden Jahren weitere Investitionen in einer Größenordnung von mehreren hundert Millionen Euro geplant.

20220428-ROHLIK-02

Einhorn-Status

Indem die Rohlik Gruppe im Juli 2021 im Rahmen einer Finanzierungsrunde der Serie C erfolgreich weitere 100 Millionen Euro einsammelte, wurde sie zum ersten tschechischen Unicorn überhaupt. Die Runde wurde von Index Ventures geführt, das auch an der vorherigen Finanzierungsrunde der Serie B von Rohlik beteiligt war. Dabei wurde es auch mehr als 150 Mitarbeitern ermöglicht, sich an einem Mitarbeiteranteilsprogramm zu beteiligen, wodurch bis zu 8 Prozent des Unternehmenswerts verteilt werden.

Onlineshop und Kundenservice

Eine wichtige Kennzahl für die Leistungsfähigkeit im E-Commerce-Lebensmittelgeschäft ist der durchschnittliche Bestellwert, der bei der Rohlik Gruppe in den westeuropäischen Märkten einen Wert von über 85€ überschreitet. Bemerkenswert ist, dass der durchschnittliche Bestellwert trotz der Lockerungen der Corona Maßnahmen in allen Märkten konstant geblieben oder sogar gestiegen ist, was zu einer höheren Rentabilität pro Bestellung führt und das Geschäftsmodell der Rohlik Gruppe nachhaltig stärkt, wie Tomáš Čupr erläutert: «In der Summe haben wir im letzten Geschäftsjahr nahezu 200 Millionen Artikel an unsere Kunden geliefert. Während die sofortige Lieferung von Produkten im letzten Jahr ein großes Thema unter den Start-ups im Lebensmittelbereich in Europa war, bauen wir ein viel breiteres und mehr tragfähiges Angebot auf. Mit einem solchen Angebot von bis zu 17.000 Artikeln steigt die Einkaufsfrequenz in unserem virtuellen Supermarkt, da die Kunden keinen Grund haben, woanders einkaufen zu müssen. Im Endeffekt werden wir zu einem echten One-Stop-Shop, in dem der gesamte Wocheneinkauf für die Familie in nur 1,5 oder 3 Stunden von uns erledigt wird.»

Die Bestellungen setzen sich aus einer Mischung beliebter internationaler und nationaler Marken sowie aus hochwertigen Produkten aus der Region zusammen. Fleisch, Brot, Backwaren, Obst und Gemüse sowie andere Produkte aus der Region werden von den Herstellern und Landwirten direkt an die Logistikzentren geliefert. Dadurch können die Produkte in kürzester Zeit – häufig in nur sechs Stunden nach Ernte oder Herstellung – zu den Kunden nach Hause geliefert werden.

«Den Kunden zu begeistern» ist ein zentrales Anliegen der Rohlik Gruppe und einer unternehmensinternen Marktforschung zufolge, begrüßen die Kunden insbesondere die hohe Verfügbarkeit an Produkten und Liefer-Zeitfenstern, die den Einkauf so planbar und zuverlässig wie möglich machen. Positiv bewertet wird zudem die extrem niedrige Anzahl von Ersatzprodukten und fehlerhaften Lieferungen. Die mühelose Abwicklung von Rückerstattungen, die oft zu den größten Herausforderungen im E-Commerce gehören, spielt eine weitere wichtige Rolle in Sachen Kundenzufriedenheit. Die Rohlik Gruppe hat dafür einen einfach zu bedienenden Online-Prozess etabliert: Rückerstattungen werden mit nur wenigen Klicks abgewickelt und als Gutschrift dem Kundenkonto gutgeschrieben. Diese kundenorientierten Maßnahmen tragen zu einem sehr hohen Net Promoter Score (NPS) von insgesamt 70+ in allen Märkten bei.

Europäische Expansion

Italien, Rumänien und Spanien sind die nächsten Märkte, in denen die Rohlik Gruppe sich ab diesem Jahr unter der Marke Sezamo etablieren will. Im zweiten Quartal 2022 werden fast 2,5 Millionen neue Haushalte in Mailand und Bukarest Zugang zum einzigartigen Online-Lebensmittelerlebnis der Rohlik Gruppe haben, wobei Italien den Erwartungen nach der zweitgrößte Markt nach Deutschland werden soll. Zusätzlich zu den neuen Ländern wird die Präsenz der Rohlik Gruppe in ihren bestehenden Märkten ausgebaut: Nachdem Knuspr.de im Februar nach Frankfurt expandiert hat, ist nun Hamburg als nächste Stadt an der Reihe und weitere Standorte in Deutschland und anderen Ländern folgen.

Das Geschäftsmodell der Rohlik Gruppe ist sowohl langfristig nachhaltig als auch skalierbar und ermöglicht eine europaweite Expansion. Die Pläne für die Zukunft sind ehrgeizig: Ziel ist es, das führende paneuropäische Einzelhandelsunternehmen des 21. Jahrhunderts zu werden, das europaweit mehrere zehn Millionen Kunden bedient. «Unser Ziel bleibt unverändert: Wir wollen mehr Europäern ein glücklicheres und gesünderes Leben ermöglichen, indem wir die erste Wahl für diejenigen sind, die ihren gesamten Wocheneinkauf online abwickeln wollen. Wir bauen ein Unternehmen auf, welches das Modell der Supermarkt-Giganten erschüttert» fasst Tomáš Čupr zusammen (Fotos: Rohlik Gruppe).

WebBaecker.Net
Nach oben