Samstag, 15. Juni 2024

DLG: verleiht Bundesehrenpreise 2014

Frankfurt / Main. (dlg) Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat die besten Unternehmen der deutschen Back-, Fleisch- und Molkereibranche mit den Bundesehrenpreisen 2014 ausgezeichnet. Die Siegerehrung fand im Kaisersaal am Potsdamer Platz in Berlin statt. In festlichem Rahmen überreichte der Parlamentarische Staatssekretär Dr. Peter Bleser gemeinsam mit dem Vize-Präsidenten der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), Prof. Dr. Achim Stiebing, die Medaillen und Urkunden. Der Bundesehrenpreis ist die höchste Auszeichnung, die deutsche Unternehmen der Lebensmittelbranche erreichen können. Die Preisträger haben bei den Qualitätsprüfungen des DLG-Testzentrums Lebensmittel die besten Gesamtergebnisse in vergleichbaren Betriebsgrößen respektive vergleichbaren Milchmengen erzielt. Die Preisträger 2014 aus der backenden Branche:

Bundesehrenpreisträger 01 bis 15 Vollarbeitskräfte / Produktion:
Bäckerei Reis, Inhaber Hans Majeron; München; 12 x Gold
Dietrich Borggreve Zwieback- und Keksfabrik; Neuenhaus; 02 x Bronze
Karl-Otto Werz Naturkornmühle; Heidenheim-Mergelstetten; 15 x Gold

Bundesehrenpreisträger 16 bis 99 Vollarbeitskräfte / Produktion:
D. Entrup-Haselbach; Gevelsberg; 02 x Bronze
Brüder Oebel Konditorei; Köln-Höhenberg; 21 x Gold
Klauers Backstuben; Oberursel; 01 x Bronze

Bundesehrenpreisträger 100 bis 299 Vollarbeitskräfte / Produktion:
Biebelhausener Mühle; Ayl-Biebelhausen; 13 x Gold
Harry-Brot Hannover; Hannover; 28 x Gold
Helbing mein Lieblingsbäcker; Leinefelde- Worbis; 01 x Bronze

Bundesehrenpreisträger 300 und mehr Vollarbeitskräfte / Produktion:
Continental Bakeries Holding; Gronau; 01 x Bronze
Kronenbrot; Würselen; 29 x Gold
Kuchenmeister; Soest; 05 x Bronze