Montag, 29. Mai 2023

Digitale Herausforderung: Europa. Kontinent im Umbruch

Straßburg / FR. (arte) Dating-Apps und Lieferservice, Homeoffice und Künstliche Intelligenz im Wohnzimmer: Unser Alltag ist digitaler denn je. Gleichzeitig treten die wunden Punkte der globalen Vernetzung hervor. Die Abhängigkeit von internationalen Tech-Giganten wird zur Gefahr für die europäischen Demokratien. Doch der Kontinent rüstet auf. Vom Kampf um die Kontrolle über unseren verborgenen Kontinent (das digitale Europa…) handelt der Dokumentarfilm «Die digitale Herausforderung: Europa. Kontinent im Umbruch» auf Arte TV. Das Video (54 Minuten) ist verfügbar bis zum 25. Mai 2023.

Coronakrise und Lockdowns haben das Leben der Menschen in Europa durcheinandergebracht. Sie haben aber auch gezeigt, wie wichtig neue Technologien sind. Homeoffice, Online-Shopping, Videokonferenzen und der breite Einsatz von Apps sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Dennoch hinkt Europa bei der Digitalisierung hinterher und liegt weit hinter den USA und China. Der fragmentierte und abgeschottete europäische Markt, mangelnde Investitionen und die Abhängigkeit von den vorherrschenden amerikanischen Unternehmen zeigen, dass Europa in Sachen Digitalisierung noch einiges auszuholen hat.

Dabei ist die digitale Souveränität Europas heute wichtiger denn je. Einige amerikanische Online-Riesen verhalten sich wie unabhängige Hoheitsgebiete – zulasten der europäischen Bürgerinnen und Bürger, die Fake News, prekären Jobs und Datendiebstahl hilflos ausgeliefert sind. Die digitale Souveränität ist zudem wichtig für das Funktionieren der Demokratien und die Sicherheit der Bürger und Verbraucher in Europa. Heute zählt sie zu den Hauptanliegen der Europäischen Union und wird von der geschäftsführenden Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, Margrethe Vestager, vorangetrieben.

Dank europäischer Investitionen haben manche Länder schon erst Schritte in die richtige Richtung unternommen, wie etwa Schweden mit dem weltweit größten Audio-Streaming-Dienst Spotify und Estland mit der Zentralisierung und Sicherung seiner gesamten IT-Dienste und Daten. Doch ist dies nur ein Anfang. Der Kampf gegen die marktbeherrschenden Online-Riesen ist immer noch eine große Herausforderung. Weshalb europäische Firmen und Verbraucher wann immer möglich europäische Lösungen wählen sollten.

WebBaecker.Net
Nach oben